Suche

Kolloquium italienische Sprachwissenschaft: Die lingua del sì und ihre Töchter


Dozent(in): Prof. Dr. Sabine Schwarze
Termin: Di 17.30-19.00 Uhr
Gebäude/Raum: Raum 1011


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Im canto XXXIII, vv. 79-80, des Inferno beschreibt Dante die Italiener als „genti del bel paese là dove ’l sì suona“. Die lingua del sì ist zum Topos für die italienische Sprache geworden und indiziert die außergewöhnliche Rolle, die Sprache als Identitätsetikett der italianità bis in die Gegenwart immer hatte. Die „Töchter“ der Sprache Dantes, also Formen des Italienischen, die sich im Laufe der Sprachgeschichte bis in die Gegenwart herausgebildet haben, stehen im Mittelpunkt des Kolloquiums.

Das Kolloquium findet alternativ in Form von öffentlichen Vorträgen und Diskussionsrunden zu ausgewählten Themen statt. Für die Vorträge konnten namhafte italienische und deutsche Sprachwissenschaftler verpflichtet werden. Der Themenplan wird durch Aushang bekanntgegeben. Vgl. gesonderter Aushang am Lehrstuhl Romanische Sprachwissenschaft sowie Plakat.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Hauptstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Lehramt, Magister
Nummer der Lehrveranstaltung: 05326
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: Ko - Kolloquium
Bereich: Romanische Sprachwissenschaft (it.)
Semester: SS 2007