Suche

Proseminar (it.): Strukturen des Italienischen: ricarica clima, il mondo librifero, rockettaro - die Vielfalt des modernen italienischen Wortschatzes


Dozent(in): Prof. Dr. Sabine Schwarze
Termin: Mo, 15.45-1715 Uhr
Gebäude/Raum: Raum 1005


Inhalt der Lehrveranstaltung:

„Den Dingen einen Namen geben“ (il „dare nome alle cose“) gehört zu den ersten sprachlichen Handlungen; im Lexikon (Wortschatz) einer Sprache spiegeln sich die Realität und die geschichtliche Erfahrung einer Sprachgemeinschaft, durch ihn kann sie sich identifizieren und u.U. von anderen abgrenzen.

Im Mittelpunkt des Proseminars stehen Methoden zur Beschreibung des italienischen Lexikons und ihre Anwendung. Wie ist der italienische Wortschatz entstanden und wie setzt er sich heute zusammen? Welchen Einfluss hat der Kontakt mit anderen Sprachen auf die Entwicklung des Lexikons? Welche Entwicklungstendenzen zeichnen sich heute z.B. durch den Einfluss des Englischen ab?

Bedingungen für den Scheinerwerb: regelmäßige aktive Teilnahme, Kurzreferat und Abschlussklausur

 


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Zum Einlesen:

Maurizio Dardano (2005): Il nuovo manualetto di linguistica italiana [cap. 6: il lessico]


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Grundstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Lehramt, Magister
Nummer der Lehrveranstaltung: 05348
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Bereich: Romanische Sprachwissenschaft (it.)
Prüfung: Sonstige
Semester: WS 2006/07