Suche

Fiktionen des Landlebens (PS, für NAS : HS)


Titel: Fiktionen des Landlebens (PS, für NAS : HS) auch für Magisterstudierende Romanische Literaturwissenschaft Französisch geeignet; auch für nicht-modularisiertes Lehramtsstudium (Gymnasium, Realschule Französisch) geeignet; auch für Studierende des Masterstudiengangs NAS geeignet
Dozent(in): Dr. Maximilian Gröne
Termin: Do. 14.00-15.30
Gebäude/Raum: 2127, Geb. D
Anmeldung: über Digicampus
Modulsignatur: BacFran14-LW, Nr. 2 WBFran, Nr. 2 GyF13-LW, Nr. 3 RsF13-LW, Nr. 1 RsF13-LW, Nr. 2 MaNA D2


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Die französische Literatur wurde in großen Teilen als Stadtliteratur mit dem Zentrum Paris wahrgenommen. Im Gegenzug zu dieser Zentralisierung soll im Laufe des Kurses verdeutlicht werden, dass ein wichtiger Beitrag aus der ‚Provinz‘ geleistet wird bzw. diese selbst thematisiert. In einem literaturhistorischen Überblick werden daher Texte besprochen, die das Leben auf dem Lande beschreiben, und in Teilen auf eine Re-Regionalisierung der Literatur abzielen.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Andrew Watts: Preserving the provinces. Oxford u.a. 2007.
Henri Godard: Giono. Paris 2004.

Ertler, Klaus-Dieter: Kleine Geschichte des frankokanadischen Romans. Tübingen, Narr, 2000.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: ab dem 1. Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Romanische Literatur Wissenschaft / Französisch
Beginn der Lehrveranstaltung: Beginn: 2. Semesterwoche
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Semester: WS 2012/13