Suche

PS Das Werk Ousmane Sembènes – Literatur und ihre filmische Umsetzung


Dozent(in): Diana Haußmann, M.A.
Termin: Mo, 15.45-17.15
Gebäude/Raum: 4142 Geb. D

Inhalt:

Der unlängst verstorbene senegalesische Cineast Ousmane Sembène gilt als „père du cinéma africain.“ Daneben und vor allem anderen war er jedoch auch Literat und hatte, bevor er sich dem Kino zuwandte, bereits ein mehrere Romane und Novellen umfassendes literarisches Werk vorzuweisen. Der Literatur und dem Schreiben, so sagte Sembène, gelte seine eigentliche Liebe, zum Film hingegen sei er „par nécessité“ gekommen, da sich in seinem engagierten Kunstverständnis – das Kunstwerk als Medium der Bildung und der Emanzipation der Massen – die Botschaft in erster Linie an ein großenteils analphabetisches Publikum richtete. Neben einigen Dokumentarfilmen begann Sembène daher in den 1960er Jahren seine eigenen Werke zu verfilmen; darüber hinaus schuf er auch eine Reihe von Filmen, denen keine literarische Vorlage vorausging.

Das Seminar soll einen Querschnitt durch das vielfältige, zuweilen historische Themen aufgreifende, zuweilen satirische, jedoch stets sozialkritische Werk Sembènes darstellen, in dem wichtige Etappen seines Schaffens festgehalten werden. Analysiert werden sollen sowohl Romane als auch Filme des Autors; wo beides vorliegt, sollen die Medien vergleichend analysiert werden, sodass die Möglichkeiten und Grenzen der Darstellung eines jeden deutlich werden. Am Anfang des Seminars wird daher Sembènes längst zum Klassiker gewordener Roman „Les bouts de bois de Dieu“ stehen. Danach wollen wir uns den sowohl literarisch als auch filmisch umgesetzten Werken „La Noire de...“, „Xala“ und „Guelwaar“ zuwenden, um uns abschließend Sembènes letztem Film „Mooladé“ zu widmen, der das sensible Thema der weiblichen Beschneidung in Afrika aufgreift.

 

Zur Anschaffung empfohlen:

Ousmane Sembène: Les bouts de bois de Dieu. Banty Mam Yall. (z.B. Paris: Pocket 2002, am günstigsten via Internet erhältlich!)

 

Einführende Literatur:

Papa Samba Diop: Ousmane Sembène und die senegalesische Erzählliteratur. München: Text und Kritik 1994.

Françoise Pfaff: The Cinema of Ousmane Sembène, a Pioneer of African Film. Westport, CT: Greenwood Press 1984.