Suche

SS 2016 Lehrveranstaltungen


Professur: Romanische Literaturwissenschaft (Iberoromania)

Fakultät: Philologisch-Historische Fakultät
Homepage: http://www.philhist.uni-augsburg.de/de/lehrstuehle/romanistik/hispanistik/
Strasse: Universitätsstr. 10
Postleitzahl: 86159 Augsburg
Telefon: (0821) 598-5655
E-mail: maria.fuso@phil.uni-augsburg.de
Einrichtungskuerzel: hisp

Veranstaltungen

Vorlesung

Prof.Dr. Hanno Ehrlicher Einführung in die Methoden der romanischen Literaturwissenschaft
DozentIn: Prof.Dr. Hanno Ehrlicher
Termin: Do. 11:45 - 13:15 (wöchentlich)
Erster Termin: Do., 14.04.2016, 11:45 - 13:15, Ort: (HS 2107)
Status: Vorlesung
Beschreibung: Adomat-Veranstaltung
Die Vorlesung bietet einen Überblick zu grundsätzlichen Aufgabenbereiche und Problemfeldern der Literaturwissenschaft und ihrer Methoden und Theorien, mit besonderer Berücksichtigung der romanischen Literaturen.
Anmeldung über Digicampus ist obligatorisch
Raum: (HS 2107)
Teilnahme: Studierende der Iberoromanistik, Studierende der Frankoromanistik, Studierende der Italoromanistik, der Vergleichenden Literaturwissenschaft, des Lehramtes Spanisch an Gymnasien, des Lehramtes Französisch an Gymnasien, des Lehramtes Italienisch an Gymnasien,
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Hauptunterrichtssprache: deutsch
Prof.Dr. Hanno Ehrlicher Lateinamerikanische Kulturtheorien
DozentIn: Prof.Dr. Hanno Ehrlicher
Termin: Fr. 10:00 - 11:30 (wöchentlich) - Vorlesung
Erster Termin: Fr., 15.04.2016, 10:00 - 11:30, Ort: (HS 2107)
Status: Vorlesung
Beschreibung: Lateinamerikanische Intellektuelle waren im 20 Jhdt. sehr produktiv in der Formulierung von eigenständigen Kulturtheorien und sind es bis heute geblieben. Das wegweisende Potential, dass diese Theorien, die sich aus der kritischen Reflexion des in besonderem Maße durch Hybridität und Differenzen geprägten multinationalen und multiethnischen Kulturraums ‚Lateinamerika‘ speisen, für ‚unsere‘ globalisierte Gegenwart ganz allgemein besitzen, gelangt aber erst in den letzten Jahren allmählich ins allgemeine und damit auch ins europäische Bewusstsein. Die Vorlesung will einen Überblick zentraler Ansätze der Kulturtheorien aus Lateinamerika und der in ihr verhandelten Problembereiche liefern. Schwerpunkte sind dabei Themen wie das Verhältnis Lateinamerikas zu Europa, die Bedeutung der indigenen Kulturen, Konzepte von Mestizaje, Transkulturation und Hybridität, Kolonialzeit und postkoloniale Gegenwart, die Spannung zwischen Eliten und Populärkulturen etc.
Als Basis dient die neu erschienene Anthologie von Isabel Exner/ Gudrun Rath (Hg.) Lateinamerikanische Kulturtheorien. Konstanz: Konstanz University Press 2015, die auch zur Vorbereitung empfohlen wird.
Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung erfolgt über Digicampus
Adomat-Veranstaltung
Raum: (HS 2107)
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Hauptunterrichtssprache: deutsch

Übung

Prof.Dr. Hanno Ehrlicher Examenskolloquium
DozentIn: Prof.Dr. Hanno Ehrlicher
Termin: Mi. 17:30 - 18:45 (wöchentlich)
Erster Termin: Mi., 13.04.2016, 17:30 - 18:45, Ort: (D 3028)
Status: Übung
Beschreibung: Das Kolloquium bietet ein Forum für all diejenigen, die eine Qualifikations- oder Abschlussarbeit in der spanischen oder lateinamerikanischen Literaturwissenschaft planen (B.A., M.A., Master, Promotion) und ihre Projekte im Vorfeld oder während der Bearbeitungsphase intensiv diskutieren möchten.
Anmeldung erfolgt über Digicampus, zur Planung der Veranstaltung wird um Voranmeldung für die Vorstellung von Promotions- oder Abschlussarbeiten beim Kursleiter gebeten.
Raum: (D 3028)
Teilnahme: Studierende in der Abschlußphase ihres Studiums
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Voraussetzungen: Spanischkenntnisse
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Hauptunterrichtssprache: deutsch
Prof.Dr. Hanno Ehrlicher Vorbereitung zum schriftl. Staatsexamen (Spanische/Lateinamerikanisch Literatur)
DozentIn: Prof.Dr. Hanno Ehrlicher
Termin: Do. 17:30 - 19:00 (wöchentlich)
Erster Termin: Do., 14.04.2016, 17:30 - 19:00, Ort: (D 2127a)
Status: Übung
Beschreibung: Diese Übung richtet sich in erster Linie an Studierende des Lehramtes, die ihre literaturwissenschaftlichen Kenntnisse mit Hinblick auf das schriftliche Staatsexamen vertiefen und sich systematisch auf die Prüfung vorbereiten möchten. Die Auswahl der besprochenen Epochen und Texte richtet sich nach dem aktuellen Lektürekanon für das Staatsexamen Spanisch im Bereich Literaturwissenschaft.
Anmeldung über Digicampus ist obligatorisch
Raum: (D 2127a)
Sonstiges: Master of Education Master of Education, 2. Version gültig ab SS 2016 > 242 Fachwissenschaftliche Module B in Spanisch > MaLA-FW-Spa-10 - Vertiefungsmodul Literaturwissenschaft Spanisch 2 > Examenskolloquium Literaturwissenschaft Spanisch Master of Education Master of Education, 1. Version ( bis WS 2015/16) > 242 Fachwissenschaftliche Module B in Spanisch > MaLA-FW-Spa-10 - Vertiefungsmodul Literaturwissenschaft Spanisch 2 > Examenskolloquium Literaturwissenschaft Spanisch Freier Bereich Gym Freier Bereich im Lehramt an Gymnasien LPO UA 2012, 1. Version ( bis WS 2015/16) > 186 Freier Bereich im vertieft studierten Fach Spanisch (Gy) > FB-Gy-VF-Spa 05 - Freier Bereich Literaturwissenschaft Spanisch > Examenskolloquium Literaturwissenschaft Spanisch Freier Bereich Gym Freier Bereich im Lehramt an Gymnasien LPO UA 2012, 2. Version gültig ab SS 2016 > 186 Freier Bereich im vertieft studierten Fach Spanisch (Gy) > FB-Gy-VF-Spa 05 - Freier Bereich Literaturwissenschaft Spanisch > Examenskolloquium Literaturwissenschaft Spanisch
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Hauptunterrichtssprache: deutsch

Proseminar

Dr.phil. Romana Radlwimmer Filmische Literarisierungen des spanischsprachigen „Südens“
DozentIn: Dr.phil. Romana Radlwimmer
Termin: Do. 17:30 - 19:00 (wöchentlich)
Erster Termin: Do., 14.04.2016, 17:30 - 19:00, Ort: (D2003)
Status: Proseminar
Beschreibung: Filme des (europäischen, globalen) „Südens“ literarisieren, metaphorisieren, poetisieren spezifische kulturelle Koordinaten von ihren spezifischen Wissensstandpunkten aus oft auf eine Weise, die dominante „nördliche“ Modelle obsolet werden lassen. Wie wird kann „der Süden“ (Boaventura de Sousa Santos; Walter Mignolo) gedacht werden; wie inszenieren ihn verschiedene Filmtexte? Film soll als Literatur gelesen, und literarische Filmbetrachtung methodisch vorgeschlagen werden. Im Mittelpunkt stehen kinematografische Texte, die den (spanischsprachigen) „Süden“ als selbstverständlichen Referenzrahmen setzen oder verhandeln (u. a. Lokal- und Populärkulturen; transregionale und transkulturelle Belange; Otredad; indigene Kosmovisionen). Diese Veranstaltung kann ohne Vorkenntnisse in den behandelten Bereichen besucht werden.
Raum: (D2003)
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Hauptunterrichtssprache: deutsch
Dr.phil. Romana Radlwimmer Narrativa latinoamericana del siglo XX
DozentIn: Dr.phil. Romana Radlwimmer
Termin: Fr. 08:15 - 09:45 (wöchentlich)
Erster Termin: Fr., 15.04.2016, 08:15 - 09:45, Ort: (D1003)
Status: Proseminar
Beschreibung: Leeremos y analizaremos macro y micro formatos de la narrativa latinoamericana del siglo XX, conociendo los principales textos y corrientes literarias en diversas regiones del continente, abarcando las (debatidas) modernidades hasta las posmodernidades literarias latinoamericanas.
Raum: (D1003)
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Hauptunterrichtssprache: spanisch
Dr.phil. Romana Radlwimmer Poetisas, testimonios, castillos y sueños: escritura y género a través de los siglos
DozentIn: Dr.phil. Romana Radlwimmer
Termin: Do. 14:00 - 15:30 (wöchentlich)
Erster Termin: Do., 14.04.2016, 14:00 - 15:30, Ort: (D 2127a)
Status: Proseminar
Beschreibung: Elaboraremos primero una metodología de lectura informada por teorías culturales actuales de los mundos hispanohablantes (p.e. Colonialidad de género / María Lugones; Nepantla / Gloria Anzaldúa). Así indagaremos, mayoritariamente, en las conexiones entre género, escritura y poder, y su significado para los textos poéticos, narrativos e híbridos de España y Latinoamérica. Nos centraremos en algunos de los textos de género más representativos de las Américas y la península ibérica desde el siglo XIV hasta el siglo XXI (Santa Teresa de Jesús, Sor Juana Inés de la Cruz, Gertrudis Gómez de Avellaneda, Rosario Castellanos, Rigoberta Menchú, Norma Cantú, Mayra Santos-Febres). El género se entenderá como una categoría cultural identidaria y como una categoría textual capaz de producir formatos subversivos, lúdicos, y/o queer. No se requieren conocimientos previos de las materias y metodologías para esta asignatura.
Raum: (D 2127a)
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Hauptunterrichtssprache: spanisch

Hauptseminar

Dr.phil. Romana Radlwimmer Aktuelle Tendenzen der Literaturen Spaniens
DozentIn: Dr.phil. Romana Radlwimmer
Termin: Do. 08:15 - 09:45 (wöchentlich)
Erster Termin: Do., 14.04.2016, 08:15 - 09:45, Ort: (D 1005)
Status: Hauptseminar
Beschreibung: Dieses Haupt-Seminar zeichnet Innovationen und Konventionen, Positionierungen und Möglichkeiten der spanischen Literatur im neuen Millennium nach. Die zeitgenössische literarische Landschaft Spaniens transportiert zugleich aktuelle literarisch-ästhetische und ethisch-kulturpolitische Debatten der iberischen Halbinsel. Die Vorbereitung der intensiven Pflichtlektüre wird vorausgesetzt.
Raum: (D 1005)
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Hauptunterrichtssprache: deutsch
Prof.Dr. Hanno Ehrlicher Ritmos de la ciudad: La Habana como paradigma de una narrativa experimental (literatura y cine)
DozentIn: Prof.Dr. Hanno Ehrlicher
Termin: Do. 10:00 - 11:30 (wöchentlich)
Erster Termin: Do., 14.04.2016, 10:00 - 11:30, Ort: (D 2127a)
Status: Hauptseminar
Beschreibung: A pesar de su limitada extensión geográfica, Cuba no constituye una provincia de la literatura mundial sino uno de sus centros. Pocos países de tamaño comparable han contribuido con tantas novelas experimentales a lo largo del siglo XX. Con Tres tristes tigres, de Guillermo Cabrera Infante, y De donde son los cantantes, de Severo Sarduy, vamos a estudiar dos obras magnas que suelen ser consideradas ejemplares prototípicos del “neobarroco”, un estilo que se caracteriza por la exuberancia, la parodia y la irreverencia. Ambas novelas se publicaron en 1967, ambas se sitúan en la ciudad de La Habana y ambas buscan representar la complejidad del ritmo de la vida urbana mediante técnicas narrativas innovadoras. Hacia el final del semestre haremos una excursión desde la literatura al cine urbano contemporáneo y veremos la película Suite Habana de Fernando Pérez, del año 2003.
Recomiendo que os familiaricéis con la lectura las dos novelas –no del todo fácil– ya antes del comienzo del semestre (la edición de Cátedra es aconsejable para el libro de Severo Sarduy).
Para la participación en el curso es obligatoria la inscripción en Digicampus
Raum: (D 2127a)
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Hauptunterrichtssprache: spanisch
Dr. Claudius Wiedemann Spanische Exilliteratur im 20. Jahrhundert
DozentIn: Dr. Claudius Wiedemann
Termin: Fr. 11:45 - 13:15 (wöchentlich)
Erster Termin: Fr., 15.04.2016, 11:45 - 13:15, Ort: (D2005)
Status: Hauptseminar
Beschreibung: Mit Beginn des Spanischen Bürgerkriegs setzte auch die Zeit der Verfolgung jener Literaten ein, die nicht nationaler Gesinnung waren. Spätestens mit dem Sieg Francos mussten sich diese Autorinnen und Autoren ab 1939 entweder für das Exil im Ausland entscheiden oder sie flohen in das innere Exil und waren literarisch „verstummt“. Andere versuchten zunächst den „Spielregeln“ des francistischen Systems mit dessen Zensurvorgaben zu folgen, ehe sie dann jedoch häufig ebenfalls gezwungen waren sich für eine Form des Exils zu entscheiden.
Exemplarische Texte und Textausschnitte sowie Beispiele aus der Filmwelt beleuchten die Gruppe der Exilanten (Alberti, Cernuda, Aub, Jiménez, Buñuel, Chacel, Goytisolo, Ayala u.a.) Für welche Länder entscheiden sie sich als neues Lebensumfeld? Gelingt die Integration? Welche Themen greifen sie in Ihren Texten auf? Wie gestalten sich die Produktions- und Rezeptionsbedingungen? Schließlich stellt sich die Frage, ob und wie jene Exilliteraten nach 1975 in den spanischen Literaturkanon aufgenommen sind.
Eine Liste mit Auswahltexten folgt bis Anfang März. Die Lektüre dieser Texte ist neben regelmäßigem Besuchs des Seminars mit Voraussetzung für dessen erfolgreichen Abschluss.
Raum: (D2005)
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Hauptunterrichtssprache: spanisch

Grundkurs

Dr.phil. Romana Radlwimmer Literaturwissenschaft Hispanistik
DozentIn: Dr.phil. Romana Radlwimmer
Termin: Fr. 11:45 - 13:15 (wöchentlich)
Erster Termin: Fr., 15.04.2016, 11:45 - 13:15, Ort: (HS 2107)
Status: Grundkurs
Beschreibung: Der Grundkurs bereitet in methodischer und literaturtheoretischer Hinsicht auf die Arbeit mit Texten in den Proseminaren vor.
Adomat-Veranstaltung
Raum: (HS 2107)
erw. TeilnehmerInnenzahl: 0
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Philologisch-Historische Fakultät > Vergleichende Literaturwissenschaft/Komparatistik
Hauptunterrichtssprache: deutsch

Kurs

Dr. Kirsten Süselbeck Einführung in die Bibliotheksbenutzung - Fach Romanistik 04.05.
DozentIn: Dr. Kirsten Süselbeck
Termin: Termine am Mi. 04.05. 12:00 - 14:00
Erster Termin: Mi., 04.05.2016, 12:00 - 14:00
Status: Kurs
Beschreibung: In dieser Veranstaltung erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die Nutzung der Universitätsbibliothek sowie in die Literaturrecherche im elektronischen Bibliothekskatalog und anderswo. Wie finde ich eine bestimmte Publikation? Wie finde ich Literatur zu einem bestimmten Thema? Was mache ich, wenn die Bibliothek das von mir benötigte Buch nicht besitzt? Zusätzlich gibt es wichtige Tipps für die Recherche in Datenbanken und im Internet im Fach Romanistik.

Diese Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen. Sie ist vor allem für Erstsemester geeignet. Es können aber auch Studierende höherer Semester daran teilnehmen.
Raum: nicht angegeben
Sonstiges: Beachten Sie die Alternativtermine. Wir treffen uns im Eingansbereich der Zentralbibliothek. Bitte schließen Sie Ihre Jacken und Taschen in den Schließfächern ein!
Teilnahme: Diese Veranstaltung ergänzt die Vorlesung "Einführung in die Sprachwissenschaft für Romanisten". Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen.
erw. TeilnehmerInnenzahl: 18
Voraussetzungen: keine
Leistungsnachweis: Sie erhalten für den Besuch dieser Veranstaltung eine Teilnahmebestätigung. In bestimmten Einführungskursen ist der Erwerb einer Teilnahmebestätigung an einer Bibliotheksveranstaltung Pflicht. Wenn Sie aus Termingründen keine der angebotenen Einführungsveranstaltungen besuchen können, nehmen Sie bitte mit Dr. Kirsten Süselbeck Kontakt auf.
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Hauptunterrichtssprache: deutsch
Dr. Kirsten Süselbeck Einführung in die Bibliotheksbenutzung - Fach Romanistik 10.05.
DozentIn: Dr. Kirsten Süselbeck
Termin: Termine am Di. 10.05. 16:00 - 18:00
Erster Termin: Di., 10.05.2016, 16:00 - 18:00
Status: Kurs
Beschreibung: In dieser Veranstaltung erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die Nutzung der Universitätsbibliothek sowie in die Literaturrecherche im elektronischen Bibliothekskatalog und anderswo. Wie finde ich eine bestimmte Publikation? Wie finde ich Literatur zu einem bestimmten Thema? Was mache ich, wenn die Bibliothek das von mir benötigte Buch nicht besitzt? Zusätzlich gibt es wichtige Tipps für die Recherche in Datenbanken und im Internet im Fach Romanistik.

Diese Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen. Sie ist vor allem für Erstsemester geeignet. Es können aber auch Studierende höherer Semester daran teilnehmen.
Raum: nicht angegeben
Sonstiges: Beachten Sie die Alternativtermine. Wir treffen uns im Eingansbereich der Zentralbibliothek. Bitte schließen Sie Ihre Jacken und Taschen in den Schließfächern ein!
Teilnahme: Diese Veranstaltung ergänzt die Vorlesung "Einführung in die Sprachwissenschaft für Romanisten". Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen.
erw. TeilnehmerInnenzahl: 18
Voraussetzungen: keine
Leistungsnachweis: Sie erhalten für den Besuch dieser Veranstaltung eine Teilnahmebestätigung. In bestimmten Einführungskursen ist der Erwerb einer Teilnahmebestätigung an einer Bibliotheksveranstaltung Pflicht. Wenn Sie aus Termingründen keine der angebotenen Einführungsveranstaltungen besuchen können, nehmen Sie bitte mit Dr. Kirsten Süselbeck Kontakt auf.
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Hauptunterrichtssprache: deutsch
Dr. Kirsten Süselbeck Einführung in die Bibliotheksbenutzung - Fach Romanistik 12.05.
DozentIn: Dr. Kirsten Süselbeck
Termin: Termine am Do. 12.05. 08:00 - 10:00
Erster Termin: Do., 12.05.2016, 08:00 - 10:00
Status: Kurs
Beschreibung: In dieser Veranstaltung erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die Nutzung der Universitätsbibliothek sowie in die Literaturrecherche im elektronischen Bibliothekskatalog und anderswo. Wie finde ich eine bestimmte Publikation? Wie finde ich Literatur zu einem bestimmten Thema? Was mache ich, wenn die Bibliothek das von mir benötigte Buch nicht besitzt? Zusätzlich gibt es wichtige Tipps für die Recherche in Datenbanken und im Internet im Fach Romanistik.

Diese Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen. Sie ist vor allem für Erstsemester geeignet. Es können aber auch Studierende höherer Semester daran teilnehmen.
Raum: nicht angegeben
Sonstiges: Beachten Sie die Alternativtermine. Wir treffen uns im Eingansbereich der Zentralbibliothek. Bitte schließen Sie Ihre Jacken und Taschen in den Schließfächern ein!
Teilnahme: Diese Veranstaltung ergänzt die Vorlesung "Einführung in die Sprachwissenschaft für Romanisten". Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen.
erw. TeilnehmerInnenzahl: 18
Voraussetzungen: keine
Leistungsnachweis: Sie erhalten für den Besuch dieser Veranstaltung eine Teilnahmebestätigung. In bestimmten Einführungskursen ist der Erwerb einer Teilnahmebestätigung an einer Bibliotheksveranstaltung Pflicht. Wenn Sie aus Termingründen keine der angebotenen Einführungsveranstaltungen besuchen können, nehmen Sie bitte mit Dr. Kirsten Süselbeck Kontakt auf.
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Hauptunterrichtssprache: deutsch
Dr. Kirsten Süselbeck Einführung in die Bibliotheksbenutzung - Fach Romanistik 20.04.
DozentIn: Dr. Kirsten Süselbeck
Termin: Termine am Mi. 20.04. 14:00 - 16:00
Erster Termin: Mi., 20.04.2016, 14:00 - 16:00
Status: Kurs
Beschreibung: In dieser Veranstaltung erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die Nutzung der Universitätsbibliothek sowie in die Literaturrecherche im elektronischen Bibliothekskatalog und anderswo. Wie finde ich eine bestimmte Publikation? Wie finde ich Literatur zu einem bestimmten Thema? Was mache ich, wenn die Bibliothek das von mir benötigte Buch nicht besitzt? Zusätzlich gibt es wichtige Tipps für die Recherche in Datenbanken und im Internet im Fach Romanistik.

Diese Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen. Sie ist vor allem für Erstsemester geeignet. Es können aber auch Studierende höherer Semester daran teilnehmen.
Raum: nicht angegeben
Sonstiges: Beachten Sie die Alternativtermine. Wir treffen uns im Eingansbereich der Zentralbibliothek. Bitte schließen Sie Ihre Jacken und Taschen in den Schließfächern ein!
Teilnahme: Diese Veranstaltung ergänzt die Vorlesung "Einführung in die Sprachwissenschaft für Romanisten". Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung ist für Sie geeignet, wenn Sie sich in der Universitätsbibliothek noch wenig auskennen.
erw. TeilnehmerInnenzahl: 18
Voraussetzungen: keine
Leistungsnachweis: Sie erhalten für den Besuch dieser Veranstaltung eine Teilnahmebestätigung. In bestimmten Einführungskursen ist der Erwerb einer Teilnahmebestätigung an einer Bibliotheksveranstaltung Pflicht. Wenn Sie aus Termingründen keine der angebotenen Einführungsveranstaltungen besuchen können, nehmen Sie bitte mit Dr. Kirsten Süselbeck Kontakt auf.
Bereich: Philologisch-Historische Fakultät > Romanistik
Hauptunterrichtssprache: deutsch



Generiert von Stud.IP Version 3.1.2