Suche

Hauptseminar: Übersetzung und Kulturspezifik


Titel: Übersetzung und Kulturspezifik
Dozent(in): Prof. Dr. Reinhold Werner
Termin: Di. 8:15 - 9:45
Gebäude/Raum: D / 1005
Ansprechpartner: Prof. Dr. Reinhold Werner


Zusammenfassung:

Gegenstand des Seminars sind spezifische Probleme beim Übersetzen im Zusammenhang mit ausgeprägten Unterschieden zwischen der Kultur, welcher der Ausgangstext zuzuordnen ist, und der Kultur der zielsprachlichen Adressaten.


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Übersetzung ist grundsätzlich ein nicht nur interlingualer, sondern immer interkultureller Vorgang. Je größer jedoch Unterschiede zwischen der dem Ausgangstext zugrunde liegenden Kultur und der Kultur der Textadressaten, desto auffälliger sind auch die Probleme, die beim Übersetzen zu lösen sind. Im Seminar soll eine Auseinandersetzung mit interkultureller Übersetzungsproblematik auf verschiedenen Ebenen erfolgen. Beispiele für Faktoren, die interkulturelle Übersetzungsprobleme auslösen können, sind folgende: im Ausgangstext angesprochene kulturspezifische Begriffe/Realitäten; Textsortendivergenzen zwischen Ausgangs- und Zielkultur; Divergenzen zwischen Ausgangs- und Zielkultur, was die Einstellungen zu im Text thematisierten Realitäten betrifft; kulturbedingter Funktionswechsel vom Ausgangs- zum Zieltext; divergierende übersetzungsgeschichtliche Traditionen in der Zielkultur. Auch beim Übersetzen zwischen romanischen Sprachen und Deutsch können erhebliche Probleme im Zusammenhang mit Kulturspezifik auftreten. Dies betrifft Alltagstexte, Fachtexte und literarische Texte. Zur Illustration der Probleme eignen sich zum Beispiel Texte aus nicht europäischen Kulturbereichen (etwa Lateinamerika oder frankophones Afrika), Texte aus vergangenen Epochen (etwa Mittelalter oder Renaissance) und Texte zu kulturspezifischen Fachzusammenhängen (etwa nationale Rechtssysteme oder landesspezifische Bildungssysteme).


Vorkenntnis für die Lehrveranstaltung:

Gute Kenntnisse in mindestens einer romanischen Sprache werden vorausgesetzt.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Zur Vorbereitung auf das Seminar empfiehlt sich die Lektüre einer Einführung in die Translationswissenschaft (siehe Bibliographie zur Vorlesung „Translationswissenschaft“). Weiterführende bibliographische Information erfolgt zu Beginn der Lehrveranstaltung.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Hauptstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: vor allem Magisterstudiengänge der Angewandten Sprachwissenschaft (Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch)
Nummer der Lehrveranstaltung: 05 347
Beginn der Lehrveranstaltung: 17. April 2007
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Semester: SS 2007