Suche

Sprachvarietäten in der Iberoromania


Titel: Sprachvarietäten in der Iberoromania
Dozent(in): M. A. Lina Schaipp
Termin: Mi 12 - 14
Gebäude/Raum: D/1005
Ansprechpartner: M. A. Lina Schaipp


Zusammenfassung:

Allgemeine Theorien zur sprachlichen Variation mit entsprechenden Terminologien, Abgrenzung und Charakteristika einzelner Varietäten iberoromanischer Sprachen, spezifische Arbeitsmethoden aus dem Bereich der Varitätenlinguistik.


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Spanisch und Portugiesisch sind historische Einzelsprachen mit großer geographischer Verbreitung. Sie sind jedoch keine einheitlichen, überall gleich gesprochenen Sprachen, sondern sie setzen sich aus verschiedenen Varietäten zusammen. Diese Varietäten lassen sich z. B. nach regionalen Unterschieden (diatopische Varietäten), sozialen Gruppen (diastratische Varitäten) und Sprechsituationen (diaphasische Varietäten) bestimmen.

Im Seminar werden die Faktoren der sprachlichen Variation, Grundbegriffe der Dialektologie und Soziolinguistik, die Dialekte der Iberischen Halbinsel, die Merkmale und die Entwicklung des Spanischen und Portugiesischen außerhalb Europas, Regional- und Minderheitensprachen in Kontakt mit dem Spanischen und Portugiesischen sowie Gruppen- und Sondersprachen des Spanischen behandelt.


Vorkenntnis für die Lehrveranstaltung:

Erfolgreicher Besuch der Vorlesung  „Einführung in die Sprachwissenschaft für Romanisten“ und des Grundkurses „Einführung in die Sprachwissenschaft für Romanisten: Spanisch“ (bestandene Klausuren).


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Basisbibliographie zu ausgewählten Themen:

ALVAR, Manuel (1996): Manual de dialectología hispánica. El español de España, Barcelona: Ariel.

ALVAR, Manuel (2000): Manual de dialectología hispánica. El español de América, Barcelona: Ariel.

BERSCHIN, Helmut/FERNÁNDEZ-SEVILLA, Julio/FELIXBERGER, Josef (32005): Die spanische Sprache: Verbreitung, Geschichte, Struktur, Hildesheim et al.: Olms.

DIETRICH, Wolf/GECKELER, Horst (³2000): Einführung in die spanische Sprachwissenschaft. Ein Lehr- und Arbeitsbuch, Berlin: Erich Schmidt.

GIMENO MENÉNDEZ, Francisco (21990): Dialectología y sociolingüística españolas, Alicante: Universidad de Alicante.

GARCÍA MOUTON, Pilar (1996): Lenguas y dialectos de España, Madrid: Arco.

HOLTUS, Günter/METZELTIN, Michael/SCHMITT, Christian (ed.) (1992 - 1998): Lexikon der Romanistischen Linguistik (LRL), vol. VI/1, vol. VI/2 und vol. VII, Tübingen: Niemeyer.

KOCH, Peter/ÖSTERREICHER, Wulf (1990): Gesprochene und geschriebene Sprache in der Romania. Französisch, Italienisch, Spanisch, Tübingen: Niemeyer.

MORENO FERNÁNDEZ, Francisco (1998): Principios de sociolingüística y sociología del lenguaje, Barcelona: Ariel.

Vorbereitende Lektüre:

WESCH, Andreas (2001): Grundkurs Sprachwissenschaft Spanisch, Stuttgart et al.: Klett, Kapitel 10, 157 - 171.

Weiterführende Literatur zu den einzelnen Sitzungen wird im Seminar bekannt gegeben.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: ab dem 2. Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Lehramtsstudiengang Spanisch, Magisterstudiengänge Romanische Sprachwissenschaft Spanisch sowie Angewandte Sprachwissenschaft Spanisch/Portugiesisch (Hauptfach) und Angewandte Sprachwissenschaft Spanisch (Nebenfach)
Nummer der Lehrveranstaltung: 05 358
Beginn der Lehrveranstaltung: 26.04.2006
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Semester: SS 2006