Suche


Ausstellung "Amerikanisches Leben in Augsburg"



Zwischen 1945 bis 1998 haben die Angehörigen der US-Armee Augsburg auf vielfache Weise geprägt und das Stadtbild beeinflusst. Doch knapp 15 Jahre nach dem Abzug der letzten US-Streitkräfte aus Augsburg scheint die Erinnerung an die Amerikaner mehr und mehr zu verblassen.
Deshalb haben sich Studierende des Faches Geschichte der Universität Augsburg in Archiven, bei Vereinen und Verbänden sowie bei Privatpersonen auf die Suche nach fotografischen Spuren der Amerikaner in Augsburg gemacht.
Dabei stand folgende Leitfrage im Raum: Wie wurden die Amerikaner von den Einheimischen wahrgenommen? Welche "Typen" prägten diese Wahrnehmung(en)? Das Ergebnis sind über 100 Fotos auf 20 Fahnen, die mehr als 50 Jahre amerikanisches Leben in Augsburg dokumentieren.

Zu den Ausstellungsfahnen

Bisher wurde die Ausstellung an folgenden Orten gezeigt:

> am Tag des offenen Denkmals (Sonntag, 8. September 2013) in Halle 116
  Universitäts-Pressemeldung zur Veranstaltung (pdf)
  Impressionen vom Denkmaltag
   
> 23. Oktober 23. November 2012 in der Zentralbibliothek der UB Augsburg
  Finissage am 20. November 2012 - Programm (pdf)
  Finissage-Impressionen
   
> 15. März 28. April 2012 in der Neuen Stadtbücherei Augsburg
  Vernissage am 15. März 2012 Impressionen
  Presseberichte
   

 

Veranstalter:
- Institut für Europäische Kulturgeschichte
- Lehrstuhl für die Geschichte des europäisch-transatlantischen Kulturraums
- Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte
in Verbindung mit der Neuen Stadtbücherei Augsburg

Mit freundlicher Unterstützung von:

AGS StdA NSA_Logo
StrichAiA StrichAiA StrichAiA