Suche

Kornelia Rung


Rung8

Wiss. Mitarbeiterin

E-Mail: kornelia.rung@philhist.uni-augsburg.de
Telefon: +49 821 598 - 5760
Raum: 5021


Promotionsvorhaben:

„Konsum, Produktion und Solidarität in der Textilindustrie seit den 1970er Jahren“

 

Das Projekt fragt nach der Verbindung von globalen Arbeitspraktiken und solidarischem Konsumverhalten. Am Beispiel der Textilindustrie wird unter-sucht, wie seit den 1970er Jahren Vorstellungen über „faire“ Arbeitsstandards und „gerechte“ Löhne als Teil sozialer Menschenrechte entstanden. Im Zentrum stehen die internationalen Textil- und Bekleidungsgewerkschaften, die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) sowie unterschiedliche Nicht-regierungsorganisationen der „Dritte-Welt-Bewegung“. In der Verbindung loka-ler, nationaler und transnationaler Gewerkschafts- und Konsumgeschichte fragt das Projekt mithin nach der globalen Wirkungsgeschichte textil-industrieller Krisen für Konsumenten und Beschäftigte und untersucht die unterschiedlichen Praktiken „internationaler Solidarität“ und die verschiedenen politischen und ökonomischen Konflikte im Zeichen von Standortkonkurrenz und globalisiertem Wettbewerb.

Das Projekt entsteht im Rahmen des Verbundprojekts „Praktiken der Solidari-tät: Strukturen und Dynamiken transnationaler Solidarität im 20. und 21. Jahr-hundert“, einer Kooperation des Instituts für Soziologie (Ludwig-Maximilians-Universität München), des Lehrstuhls für praktische Philosophie (Hochschule für Philosophie München) und des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte (Universität Augsburg), und ist Teil der BMBF-geförderten Maßnahme „Zusammenhalt stärken in Zeiten von Krisen und Umbrüchen“ im Rahmen des Forschungsprogramms „Geistes-, Kultur- und Sozialwissen-schaften“.