Suche

Buchpräsentation "Bibliothek der verbrannten Bücher"


"Buchpräsentation: „Die Bibliothek der verbrannten Bücher“

 Über Jahrzehnte hinweg hat der Kaufmann Georg Salzmann abertausende Bücher jener AutorInnen gesammelt, die im Dritten Reich Opfer der Bücherverbrennungen wurden.  Den Großteil dieser Sammlung hat die Universitätsbibliothek Augsburg 2009 angekauft und der Öffentlichkeit in der sogenannten „Bibliothek der verbrannten Bücher“ zugänglich gemacht. Jetzt erscheint ein Sammelband, der dazu einladen möchte, den verbrannten Schriften und AutorInnen zu begegnen.

Die feierliche Buchpräsentation durch die Augsburger Germanistin und Mitherausgeberin Dr. Andrea Voß erfolgt am 06.02. von 12:00 bis 13:30 Uhr in der Zentralbibliothek der Universität Augsburg (1. OG).

Umrahmt wird die Präsentation durch zwei Vorträge: Die Historikerin Dr. Sophia Dafinger (Neuere und Neueste Geschichte Augsburg) stellt die Hintergründe und Akteure der Bücherverbrennungen genauer vor, während Prof. Stephanie Waldow (Neuere Deutsche Literaturwissenschaft mit Schwerpunkt Ethik) darüber nachdenken wird, wie an die AutorInnen und ihr Schaffen heute erinnert werden kann."

Meldung vom 31.01.2019