Suche

GastwissenschaftlerInnen


folgende Gastwissenschaftler sind momentan oder waren in den letzten Jahren am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte tätig:
  • Wu, Zhengyang, B.A., China
    Im Rahmen der erfolgreichen Kooperation zwischen dem Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte (Prof. Dr. Susanne Popp) an der Universität Augsburg  und der East China Normal University in Shanghai (Prof. Dr.  Meng, Zhongjie) war in der Zeit vom 01.03.2019 - 15.09.2019 Herr Wu, Zhengyang, Gast am Lehrstuhl.
  • Prof. Dr. Mahunele Thotse
    Universität von Limpopo, Südafrika, in der Zeit vom 03.06. - 12.07.2019 Der ausgewiesene Experte für südafrikanische Geschichte besonders auch unter kulturwissenschaftlichen Fragestellungen hat an der Gestaltung südafrikanischer Curricula  und Lehrwerken für den Geschichtsunterricht auf nationaler Ebene mitgewirkt und erfolgreiche Methodenkonzepte  (z. B. Time Travel) entwickelt. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt liegt bei der deutschen Missionsgeschichte in Südafrika.
  • Huang, Xiaoyu, China
    In der Zeit vom 01.03.2017 bis 31.07.2017 begrüßen wir am Lehrstuhl Didaktik der Geschichte Herrn Huang, Xiaoyu. Er studiert an der East China Normal University in Shanghai Geschichtsdidaktik und hat dort von 2015 - 2017 den Masterstudiengang absolviert. Während seines Aufenthalts in Augsburg forscht er zu seinen Schwerpunktthemen Jüdische Geschichte und Global History. Herr Huang setzt damit die erfolgreiche Kooperation zwischen dem Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte an der Universität Augsburg und der East China Normal University in Shanghai fort, die Prof. Dr. Susanne Popp in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Meng, Zhongjie begründet hat.
  • Dr.  Wang, Qiongying, China
    Frau Dr. Wang Qiongying von der East China Normal University, Shanghai, war als wissenschaftliche Hilfskraft und Gastwissenschaftlerin von November 2016 bis September 2017 am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte tätig. Sie promovierte über das Thema: Die Wohnungspolitik in der Weimarer Republik an der East China Normal University und der Freien Universität Berlin von 2010 bis 2016. Ihre jetzigen Forschungsgebiete sind die deutsche Stadtgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert und die Austauschgeschichte zwischen Europa und China. Am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte war sie mit dem Programm „China Regards croisés″ – die europäische und chinesische Kommunikation vor dem 15 Jahrhundert in den chinesischen Schulbüchern- tätig.
  • Prof. Dr. Mariann Nagy, Ungarn
    Frau Prof. Dr. Mariann Nagy von der Universität Pécs, Ungarn war als  Visiting Professor (DAAD) Gast am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte.
  • Dr. Katja Gorbahn, Dänemark
    Von Februar bis Juli 2014 war Ass. Prof. Dr. Katja Gorbahn 
    als Gastwissenschaftlerin am Lehrstuhl für Geschichtsdidaktik tätig.
  • Shen, Chencheng, China
    Herr Shen Chencheng von der East China Normal University, Shanghai, ist seit dem Wintersemester 2013/2014 für vier Jahre Doktorand am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte.
    Er ist Promotionsstipendiat der ECNU, Shanghai und promoviert über folgendes Thema: The Representation and Oblivion of Sino-German Cooperation before and during World War II in Postwar Chinese and German History Didactics.
  • Prof. Dr. Meng, Zhongije, China
    Herr Prof. Dr. Meng Zhongjie von der East China National University, Shanghai war im Rahmen einer Lehrstuhlkooperatio von Juli 2012 bis Juli 2013 Gastdozent und Gastwissenschaftler am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte. In der Zeit vom 15.07.2014 bis 31.08.2014 begrüßte der Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte zum wiederholten Mal Prof. Dr. Meng als Gastwissenschaftler.
  • Prof. Dr. Sunjoo Kang, Südkorea
    Frau Prof. Dr. Sunjoo Kang von der Gyeongin National University of Education, Incheon metropolitan city (Südkorea) war im Juli 2012 Gastwissenschaftlerin am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte.
  • Dr. Oldimar Cardoso, Brasilien
    Herr Dr. Oldimar Cardoso aus São Paulo war vom 11.12.2011 bis zum 29.2.2012 als Stipendiat der Alexander-von-Humboldt-Stiftung am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte.