Suche

Tagung des KGD-Arbeitskreises Weltgeschichte im Februar 2019


Unter dem Titel "Die Umbrüche des Jahres 1989 globalgeschichtlich betrachtet – Perspektiven für den Geschichtsunterricht” findet am 11./12. Februar 2019 an der Universität Augsburg eine Tagung des von Prof. Dr. Susanne Popp geleiteten Arbeitskreises "Welt- und globalgeschichtliche Perspektiven im Geschichtsunterricht" der Konferenz für Geschichtsdidaktik (KGD) statt. Dabei soll zum einen anhand konkreter Beispiele diskutiert werden, wie das Bewusstsein von Lernenden für die welt- und globalgeschichtliche Dimension des Epochenjahres 1989 geschärft werden kann. Zum anderen werden - in Anknüpfung an die Tagungen der beiden vergangenen Jahre zum Ersten Weltkrieg und zur Zwischenkriegszeit - welt- und globalgeschichtliche Curriculum-Konzepte für die Geschichte des 20. Jahrhunderts diskutiert.

Das Tagungsprogramm finden Sie hier. Interessierte sind herzlich willkommen.

Kontaktadresse: philipp.bernhard@philhist.uni-augsburg.de

Meldung vom 09.01.2019