Suche

dieses Jahr / heuer

AdA_Runde8_F4d_water

dieses Jahr / heuer (Frage 4d)

Während die Bezeichnung heute für ‘an diesem Tag’ im gesamten deutschen Sprachgebiet üblich ist, gilt dies für heuer ‘in diesem Jahr’ nicht. Wie heute ist heuer auf eine zusammengezogene Instrumentalform zurückzuführen, die aus einem Demonstrativum und einem Substantiv besteht; diese Form wird im Althochdeutschen *hiu jāru gelautet haben (vgl. Pfeifer; Kluge; entsprechend *hiu tagu > heute). Die Form heuer ist in ganz Bayern, Österreich, Südtirol sowie in Teilen der Schweiz (vor allem den südlich gelegenen Gebieten) und Liechtensteins gebräuchlich, wobei die schweizerdeutsche Form die nicht-diphthongierte Lautung des Tonvokals (hüür) bewahrt hat. In allen anderen Gebieten ist die Wortverbindung dieses Jahr üblich, vor allem im Norden Deutschlands und in wenigen Orten in der Schweiz auch in diesem Jahr. Besonders auffällig sind auf der Karte in Deutschland die Übereinstimmung der Isoglosse dieses Jahr/heuer mit den westlichen und nördlichen Grenzen des Bundeslands Bayern sowie die klare sprachliche Grenze zwischen Österreich, wo fast ausschließlich heuer gilt, und der Schweiz, in der beide Formen verwendet werden. Dass in Österreich wie in Südtirol und Bayern (als einzigem deutschen Bundesland) heuer in der Alltagssprache so verbreitet ist, hat gewiss damit zu tun, dass es dort auch von der (nationalen bzw. regionalen) Standardsprache gestützt wird: In Zeitungen, in der Verwaltungssprache und auch etwa in schulischen Zusammenhängen, aus dem der Beispielsatz entnommen war (Sie haben … einen neuen Lehrer.), ist heuer schriftsprachlich sehr präsent. (In der Alltags- wie der Standardsprache Österreichs und Südtirols ist überdies das von heuer abgeleitete Adjektiv heurig, wie in den Ausdrücken Anfang heurigen Jahres, Ende heurigen Jahres etc., geläufig.)