Suche

Publikationen und Vorträge


PD Dr. Doren Wohlleben

Bücher:

  • Schwindel der Wahrheit. Ethik und Ästhetik der Lüge in Poetik-Vorlesungen und Romanen der Gegenwart. Ingeborg Bachmann, Reinhard Baumgart, Peter Bichsel, Sten Nadolny, Christoph Ransmayr, W. G. Sebald, Hans-Ulrich Treichel. Freiburg i. Br. (Rombach Wissenschaften) 2005.[= Dissertationsschrit]

  • Fragen an die Sphinx. Kulturhermeneutik einer Chimäre zwischen Mythos und Wissenschaft, hg. zusammen mit Bernadette Malinowski, Jörg Wesche. Heidelberg (Carl Winter) 2011.

  • Hermann Broch und die Romantik, hg. zusammen mit Paul Michael Lützeler. Berlin/ Boston (de Gruyter) 2014.

  • Enigmatik - Das Rätsel als hermeneutische Grenzfigur in Mythos, Philosophie und Literatur. Antike - Frühe Neuzeit - Moderne. Heidelberg (Carl Winter) 2014. [= Habilitationsschrift]

 

Artikel:

  • Poetik des Schwindels und Verschwindens bei Hartmut Lange, W. G. Sebald und Horst Stern. In: Bettina von Jagow; Florian Steger (Hg.): Differenzerfahrung und Selbst. Bewußtsein und Wahrnehmung in Literatur und Gesellschaft des 20. Jahrhunderts. Heidelberg (Carl Winter) 2003; S. 333-353.

  • (zusammen mit Magdalena Mancas): Fernando Perez` Film Das Leben ein Pfeifen auf Lüge und Ideologie, ein Lied auf die (künstlerische) Freiheit. In: Kerstin Kratochwill; Almut Steinlein (Hg.): Kino der Lüge. Bielefeld (transcript) 2004: S. 87-103.

  • Poetics in Progress: Accusation and Announcement of Lying as a Literature Promoting Process. In: Jochen Mecke (Hg.): Cultures of Lying. Berlin/Massachusetts 2006; p. 268-280.

  • Effet de flou: Unschärfe als literarisches Mittel der Bewahrheitung in W.G. Sebalds Schwindel. Gefühle. In: Michael Niehaus, Claudia Öhlschläger (Hg.): W. G. Sebald. Politische Archäologie und melancholische  Bastelei. Berlin (Ernst Schmidt) 2006; S. 127-143.

  • Über die Photographie hinaus: Zur paraliterarischen Funktion der Photographien in W. G. Sebalds Austerlitz. In: Urs Meyer; Roberto Simanowski; Christoph Zeller (Hg.): PARALITERATUR – HYBRIDKULTUR. Zur Theorie und Geschichte der Transmedialität. Göttingen (Wallstein) 2006; S. 185-202.

  • Friedrich Nietzsches Zarathustra im poetologischen Spannungsfeld von Schatten und Erscheinung. In: Mathias Mayer (Hg.): Also wie sprach Zarathustra? West-östliche Spiegelungen  im kulturgeschichtlichen Vergleich.  Würzburg  (Ergon) 2006; S. 125-138.

  • Der Äneas-Mythos. Ethisch-poetische Korrespondenzen bei Hannah Arendt und Hermann Broch. In: Wolfgang Heuer; Irmela von der Lühe (Hg.): Dichterisch denken. Hannah Arendt und die Künste. Göttingen (Wallstein) 2007; S. 70-83. Virtuell verfügbar in: TRANS Nr. 16. Internet Zeitschrift für Kulturwissenschaften No. 16/2005. http://www.inst.at/trans/16Nr/05_4/wohlleben16.htm (Stand: 14. Mai 2007)

  • Maske - Gesicht - Antlitz? Porträts bei W. G. Sebald in Bild und Text. In: GegenwartsLiteratur. Ein germanistisches Jahrbuch. A German Studies Yearbook. Hg. v. Paul Michael Lützeler und Stephan K. Schindler. 6/2007; S. 1-20.

  • Orte der Anerkennung. Ethische Lektüren der Poetik-Vorlesungen. In: Susanne und Christian Krepold (Hg.): Schön und gut? Studien zur Ethik und Ästhetik in der Literatur. Würzburg (Könighausen & Neumann) 2008; S. 173-184.

  • Narrative (-) Initiative. Das "Rätsel des Anfangs" als ethisches und poetologisches Konzept in Hannah Arendts Denktagebuch und ihrer Vorlesung Über das Böse. In: Claudia Öhlschläger (Hg.): Narration und Ethik. Paderborn (Wilhelm Fink) 2009; S. 53-63.

  • Vom „Verlöschen der Gesichter in der Landschaft“. Porträts in Hermann Brochs Roman Die Schlafwandler. In: Paul Michael Lützeler; Alice Stascova (Hg.): Hermann Broch und die Künste. Berlin/ New York (de Gruyter) 2009; S. 39-54.

  • Rätsel und Literatur. Ethische Perspektiven einer hermeneutischen Grundfigur. In: Günter Butzer; Hubert Zapf (Hg.): Theorien der Literatur IV. Basel (A. Francke Verlag) 2009; S. 131-148.

  • Obscuritas und Curiositas. Das Rätsel als neuzeitliche Denkform mit Blick auf Francis Bacons Weisheit der Alten (De sapientia veterum, 1609). In: Variations (Literaturzeitschrift der Universität Zürich) 18 (2010): Rätsel/ Énigmes/ Riddles; S. 15-27.

  • Die Gewalt der Gesichte. Zur Affinität von Kunst und Kriminalität am Beispiel von Leo Perutz' Der Meister des jüngsten Tages. In: Moritz Baßler; Cesare Giaobazzi; Stephanie Waldow (Hg.): (Be-)Richten und Erzählen. Literatur als gewaltfreier Diskurs? München (Wilhelm Fink) 2011; S. 169-179.

  • Erlösungsphantasien in der Literatur und Kultur der Moderne. In: Moderne. Kulturwissenschaftliches Jahrbuch. 7. Jg., Themenschwerpunkt: Ethik. Hg. v. Helga Mitterbauer und Katharina Scherke. [eingereicht]

  • (zusammen mit Bernadette Malinowski, Jörg Wesche): Zur kulturhermeneutischen Disposition des Sphinx-Mythos. Einleitende Überlegungen. In: Bernadette Malinwoski, Jörg Wesche, Doren Wohlleben (Hg.): Fragen an die Sphinx. Kulturhermeneutik einer Chimäre zwischen Mythos und Wissenschaft. Heidelberg (Carl Winter) 2011; S. 7-22.

  • Dramatische Phantasie. Handeln und Handlung bei Leo Perutz und Hermann Broch. In: Graham Bartram; Paul Michael Lützeler (Hg.): Hermann Brochs Die Schlafwandler. Tübingen (Stauffenberg) 2012; S. 51-66.

  • Restauration des Menschen. Alfred Döblin und der (Radio-) Essay. In: Stefan Keppler-Tasaki (Hg.): Massen und Medien bei Alfred Döblin. Frankfurt a. M. et al. (Peter Lang) 2013, S. 291-302.

  • Rätsel und Gesicht(e). Literarische Auflösungs- und Erlösungsverfahren. Friedrich Nietzsche, Franz Rosenzweig, Hermann Broch. In: Interjekte 4 (2013), hg. v. Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin (Hg.: Mona Körte, Judith Elisabeth Weiss, Direktion: Sigrid Weigel).

  • (zusammen mit Paul Michael Lützeler): Einleitung. Hermann Brochs moderne Romantik(kritik) - Herkunft, Horizonte, Perspektiven. In: Doren Wohlleben, Paul Michael Lützeler (Hg.): Hermann Broch und die Romantik. Berlin/ Boston (de Gruyter) 2014, S. 1-8.

  • Metaphysischer Humor zwischen Romantik und Moderne in Hermann Brochs Die Schuldlosen. In: Doren Wohlleben, Paul Michael Lützeler (Hg.): Hermann Broch und die Romantik. Berlin/ Boston (de Gruyter) 2014, S. 167-183.

 

Lexikonartikel:

  • ,Fotografie‘/ ,Stein‘. In: Günter Butzer; Joachim Jacob (Hg.): Lexikon literarischer Symbole. Stuttgart (Metzler) 2008.

  • ,Geheimnis‘/ ,Rätsel‘/ ,Zitat'. In: Oda Wischmeyer et al. (Hg.): Lexikon der Bibelhermeneutik. Berlin/ New York (de Gruyter) 2009.

  • ,Rätsel‘. In: Enzyklopädie der Neuzeit. Hg. v. Friedrich Jaeger im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern. Bd. 10. Stuttgart/ Weimar (Metzler) 2009.

  • ,Die Schuldlosen'. In: Michael Kessler; Paul Michael Lützeler (Hg.): Hermann Broch. Zeit - Werk - Forschung. Berlin/ New York (de Gruyter), erscheint 2014. (15 Seiten)

 

Rezensionen:

  • Bismark, Heike: Rätselbücher. Entstehung und Entwicklung eines frühneuzeitlichen Buchtyps im deutschsprachigen Raum. Mit einer Bibliographie der Rätselbücher bis 1800. Tübingen 2007. In: Germanistik, Bd. 49 (2008), Heft 1-2, S. 148f.

  • Picht, Barbara: Erzwungener Ausweg. Hermann Broch, Erwin Panofsky und Ernst Kantorowicz im Princetoner Exil. Darmstadt 2008. In: Germanistik, Bd. 49 (2008), Heft 3-4, S. 877.

  • Reinacher, Pia: Liebe, Lüge, Libertinage. Eine Expedition zu den Leidenschaften in der zeitgenössischen Literatur. Berlin 2008. In: Germanistik,  Bd. 50 (2009), Heft 1-2, S. 468.

  • Stanitzek, Georg: Essay - BRD. Berlin 2011. In: Germanistik, Bd. 52 (2011), Heft 3-4, S. 905f.

  • Bannasch, Bettina; Rochus, Gerhild (Hg.): Handbuch der deutschsprachigen Exilliteratur von Heinrich Heine bis Herta Müller. In: Germanistik, Bd. 54 (2014), Heft 3-4.

 

Vorträge:

  • Poetics in Progress. The Notion of Lying as Developping from 1959 to 2002 [2.10.2002]. Cultures of Lying. International Conference and Master Course. 30. September – 2. Oktober 2002, Universität Regensburg.

  • Zarathustra – Blitz und Schatten [13.10.2004]. Also wie sprach Zarathustra? West-östliche Spiegelungen  im kulturgeschichtlichen Vergleich. 13.-15.10.2004, Universität Augsburg.

  • Hannah Arendt – Hermann Broch: ethisch-poetische Korrespondenzen und Divergenzen  [8.12.2005]. IRICS: Innovationen und Reproduktionen in Kulturen und Gesellschaften. Sektion 5.4: Open and Closed Systems: The Improbable Way towards an Equilibrium.  9.-11.12.2005, Wien.

  • Erzählte Ethik: Streifzüge durch die Poetik-Vorlesungen [21.10.2006]. Ethik und Ästhetik in der Literatur. Tagung Katholische Universität Eichstätt, 20.-22.10.2006, unter der Leitung von Susanne und Christian Krepold.

  • Hannah Arendt heute: Vom Leben ihres literarischen Geistes [30.10.2006]. Mannheimer Abendakademie, Montagvortrag.

  • "Die Freiheit, einen neuen Anfang zu setzen" (Hannah Arendt): Narrative (-) Initiative [25.1.2007]. Narration und Ethik. Internationale Tagung Paderborn, 23.-26.1.2007, unter der Leitung von Prof. Dr. Claudia Öhlschläger.

  • Rätsel und Literatur: Ethische Perspektiven einer hermeneutischen Grundfigur [7.11.2007]. Ringvorlesung Theorien der Literatur IV, Universität Augsburg.

  • Vom Bild zur Stimme? Porträts in Hermann Brochs Roman ,Die Schlafwandler' [27.6.2008]. Internationale Tagung der Hermann-Broch-Gesellschaft: Hermann Broch und die Künste, Prag, 26.-28.6.2008, unter der Leitung von Paul Michael Lützeler und Alice Stascova.

  • Kreativitätsmodelle in der Antike [24.4.2009]. Kreativität in der Krise, Ferienakademie Tutzing 24.-26.4.2009.

  • Frage - Antwort - Rätsel (zusammen mit PD Dr. Bernadette Malinowski) [16.4.2010]. Mythos Sphinx - Chimäre der Kunst, Literatur & Wissenschaft. Internationale, interdisziplinäre DFG-Tagung, Augsburg, 14.-16.4.2010, unter der Leitung von PD Dr. Bernadette Malinowski, PD Dr. Jörg Wesche, Dr. Doren Wohlleben.

  • Literatur und Läuterung? Hermann Brochs Roman ,Die Schuldlosen' [28.5.2011]. Hermann Broch: Zeit - Werk - Forschung. Symposion der Hermann-Broch-Gesellschaft, Tagungshaus Weingarten, 27.-29.5.2011, unter der Leitung von Michael Kessler und Paul Michael Lützeler.

  • Restauration des Menschen. Alfred Döblin und der (Radio-) Essay [11.6.2011]. Massen und Medien bei Alfred Döblin. Internationales Alfred-Döblin-Kolloquium, Berlin, 9.-12.6.2011, unter der Leitung von Prof. Dr. Stefan Keppler-Tasaki.

  • Im Angesicht des Rätsels. Die Schatten der Aufklärung in Ingeborg Bachmanns "Das Lächeln der Sphinx" [19.3.2012]. Abendvortrag, Goethe-Institut Jerusalem/ Israel.

  • Metaphysischer Humor. Zur Erzähllogik des Endes in Hermann Brochs ,Die Schuldlosen' [28.6.2012]. Wertbilder: Ausflösungsprozesse und Erlösungsutopien. Hermann Broch und die Romantik. Internationale, interdisziplinäre DFG-Tagung, München, 27.6.-29.6.2012, unter der Leitung von Prof. Dr. Paul Michael Lützeler (St. Louis/ USA) und Dr. Doren Wohlleben.

  • Rätsel und Gesicht(e). Literarische Auflösungs- und Erlösungsverfahren. Friedrich Nietzsche, Franz Rosenzweig, Hermann Broch [1.2.2013]. Workshop ,Gesichtsauflösungen' des Zentrums für Literatur- und Kulturforschung, Berlin, 31.1.-2.1.2013, unter der Leitung von PD Dr. Mona Körte (ZfL) und Dr. Judith Elisabeth Weiss (ZfL).

  • Brochs "theoretische Hypertrophie" in der "Massenwahntheorie" als politische und poetologische Kategorie [28.6.2013]. Workshop ,Hermann Brochs Massenwahntheorie' am Fritz Bauer Institut der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main in Kooperation mit dem Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin und der Hebrew University Jerusalem, Frankfurt a. M., 28./29.6.2013, unter der Leitung von Prof. Dr. Birgit Erdle (Jerusalem/ London) und PD Dr. Daniel Weidner (Berlin).

  • Podiumsdiskussion (zusammen mit Dr. Anna-Katharina Gisbertz, Uni Mannheim und Dr. Frank Degler, Bloch-Zentrum Ludwigshafen): Sibylle Lewitscharoffs Roman "Blumenberg" (2011). Bücher Bender Mannheim, 20.11.2013.

  • Handlungsmacht und die Macht literarischer Handlung bei Hannah Arendt [4.6.2014]. Gastvortrag an der Universität Duisburg-Essen.