Suche

Lisa Kügle, M.A.


Foto Lisa Kügle - Kopie

Wiss. Hilfskraft

E-Mail: lisa.kuegle@philhist.uni-augsburg.de
Telefon: +49 821 598 - 5482
Raum: D - 3076


Lisa Kügle studierte Philosophie, Klassische Archäologie und Europäische Ethnologie/Volkskunde an den Universitäten in Augsburg und Florenz (IT).

Ihr Masterstudium schloss sie 2017 mit der Arbeit „Die Geschichten dahinter - zum Umgang mit Objekten aus der Zeit des Nationalsozialismus im musealen Kontext am Beispiel der Provenienzrecherche zur Regimentsfahne des Fliegerhorstes Kaufbeuren“ ab. Ergänzend zur objektbezogenen Provenienzrecherche erfolgte dabei die Ausarbeitung eines Ausstellungskonzeptes. Darauf aufbauend nimmt sie derzeit am Weiterbildungsprogramm Provenienzforschung der Freien Universität Berlin teil.

Im Anschluss an ihr Studium war Lisa Kügle am Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) in die Konzeption des Ausstellungsprojektes „Kahn & Arnold - Aufstieg, Verfolgung und Emigration zweier Augsburger Unternehmerfamilien im 20. Jahrhundert“ sowie in die Durchführung des Theaterprojektes „Der zerbrochene Kelch - Vertrieben. Beraubt. Vergessen. Eine szenische Collage mit Dokumenten zur Arisierung eines Augsburger Unternehmens.“ eingebunden.

Als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Europäische Ethnologie/Volkskunde übernahm sie bereits projektbezogene Tätigkeiten und begleitete die Studierenden als Tutorin. Zurzeit ist Lisa Kügle in der Lehre tätig und arbeitet freiberuflich im Bereich der Objektinventarisation.