Suche

KuK Exkursionsangebot im Sommersemester 2019


Die Fächer des Studiengangs Kunst- und Kulturgeschichte bieten im Sommersemester 2019 mehrere Exkursionen an. Bei diversen Tagesexkursionen oder mehrtägigen Aufenthalten im In- und Ausland können Teilnehmende kulturwissenschaftliche Objekte sowie historische Einflüsse direkt vor Ort studieren und analysieren. Neben der Übersicht hier sind Details zu den Veranstaltungen direkt auf den Seiten der Teildisziplinen sowie in Digicampus zu finden.


Klassische Archäologie

  • Würzburg, "Antike und Welterbe in der Würzburger Residenz": Die Würzburger Residenz als UNESCO Welterbe-Stätte zeichnet sich durch vielfältige Antikenrezeption und unterschiedliche museale Konzepte unter einem Dach aus. Während der Tagesexkursion werden daher die Antikensammlung sowie Archivmaterial zum Sammler Martin von Wagner gegenüber dem Residenzbau und Hofgarten studiert. Tagesexkursion am 6. Juli 2019, Ansprechparterin: Lisa Götz M.A. 

Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt über Digicampus. Weitere Informationen zur Exkursion erhalten Sie auf Digicampus. 

  • Rom, "Augusteisches Rom": Die Bauten des Kaisers Augustus stehen nicht nur für urbane Prachtentfaltung, sondern auch für persönliche Machtrepräsentation. Anhand ausgewählter Beispiele auf dem Palatin, Forum Romanum und Marsfeld sowie weiterer „Bilder der Macht“ aus Architektur, Plastik, Wandmalerei u.v.m. setzt die Exkursion den Fokus speziell darauf, welche römischen Werte hierdurch in augusteischer Zeit visualisiert und in die antike Stadt Rom integriert wurden. Exkursionszeitraum: 3-4 Tage, Mitte September 2019, Ansprechpartnerin: Lisa Götz M.A.

Die Vorbesprechung für die Exkursion nach Rom findet am Mittwoch, den 24. April 2019 von 17.20 - 17.45 Uhr in Raum D 2016 statt. Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt über Digicampus. Weitere Informationen zur Exkursion erhalten Sie auf Digicampus. 


Kunstgeschichte

  • Berlin: Die fünftägige Exkursion nach Berlin hat die Berliner
    Sammlungsgeschichte zum Thema. Anhand von Besuchen der bedeutenden Berliner Museen, in erster Linie denen der Museumsinsel sowie des Kulturforums am Potsdamer Platz, sollen Geschichte, Umfang und Präsentationsformen der Berliner Sammlungsbestände erschlossen werden, deren Geschichte bis zur Kunstkammer der brandenburgischen Kurfürsten zurückreicht. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Kontroversen um den Neubau des Berliner Schlosses mit dem Humboldt-Forum, dessen Planungsverlauf in den letzten Jahren eine viel beachtete Debatte um den Umgang mit Kunst aus ehemaligen Kolonien ausgelöst hat. Exkursionszeitraum: 23. bis 28. September 2019, Ansprechpartner: Dr. Robert Bauernfeind

Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt über Digicampus. 


Europäische Ethnologie/Volkskunde

  • Wien: Im Mittelpunkt der Exkursion steht die Präsenz der Kulturgeschichte Wiens im Stadtraum und in der Museumslandschaft, vom 01. bis 08. September 2019

Anmeldungen für die Exursion nach Wien sind nur beim Dozenten möglich und müssen bis zum 23. April 2019 per Email an guenther.kronenbitter@philhist.uni-augsburg.de erfolgen.

  • Augsburg/München: Wohnraum für alle?! - Perspektiven, Ansätze und Projekte aus Vergangenheit und Gegenwart, Terminübersicht siehe Digicampus

Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt über Digicampus.


Musikwissenschaften

  • Leopold Mozart und Augsburg - Eine musikhistorische Stadtführung mit abschließendem Gesprächskonzert, am 25.7.2019

Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt über Digicampus.


Zu den Bescheinigungen über die Exkursionsteilnahme gelangen Sie hier.

Meldung vom 06.04.2019