Suche

2. Akt


1. Szene  -  Höchstbauernhof
Es kommt zur lautstarken Auseinandersetzung zwischen Wally und Vinzenz wegen dessen Verhalten auf dem Hof. Der alte Stromminger mischt sich ein und befiehlt den Dienstboten, Wally zu ergreifen: "Was hast wieder g'macht, ungratens Weibsbild?" Sie wehrt sich mit einem brennenden Holzscheit, und zündet beinahe den ganzen Hof an.

2. Szene  -  Kirchplatz Sölden
In ihrer Verzweiflung führt Wally ein Gespräch mit dem Pfarrer, der ihr rät, eine Weile das Tal zu verlassen. Sie willigt ein: "Mit dem Vater hab' I nix mehr g'meinsam." Er verspricht ihr, sich bei ihrem Vater für sie einzusetzen.

3. Szene  -  Höchstbauernhof
Stromminger geht mit Vinzenz einen Vertrag ein, der besagt, dass dieser der Hoferbe sein wird, wenn Wally binnen eines Jahres nach dem Ableben ihres Vater nicht in eine Heirat eingewilligt hat. Der Pfarrer kommt hinzu und versucht, mäßigend auf den Höchstbauern einzureden, erreicht aber nichts: "Hoffentlich wisst Ihr, was Ihr da tut, Stromminger!"

4. Szene  -  Auf dem Murzoll-Gletscher
Joseph kommt mit seiner Schutzbefohlenen Afra auf dem Nachhauseweg über den Gletscher und trifft dort auf Wally. Als er den Geier sieht, erwacht in ihm der Wunsch, ihn abzuschießen. Wally stellt sich blind vor Entsetzen vor ihren einzigen Weggefährten, und verhindert den Tod des Tieres. Joseph wendet sich befremdet von ihr ab, und verlässt mit Afra den Gletscher: "I will Dir Dein krummschnableten Schatz lassen."

 

[Zum Umblättern bitte die Bilder anklicken] You must enable Java to see the wallpapers.