Suche

Altersforschung


Titel: Ethnologische Ansätze der Altersforschung
Dozent(in): Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel
Termin: Dienstag, 15.45-17.15 Uhr
Gebäude/Raum: 2128


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Wird in der 1. Sitzung bekannt gegeben.

Die demographische Entwicklung in den Industrieländern lässt aufhorchen: immer mehr alte Menschen werden in den kommenden Jahrzehnten einer immer jünger werdenden Bevölkerung gegenüberstehen. Das wirft eine ganze Reihe von Problemen auf, die sich nicht nur um die Frage der Versorgung drehen. Es geht ganz generell darum, welche Stellung und welche Aufgaben der älteren und alten Generation in der Gesellschaft zukommen werden und wie das Miteinander in Zukunft aussehen kann. Wir stellen Ansätze und Überlegungen zum Altwerden in westlichen Ländern vor, widmen uns aber auch dem interkulturellen Vergleich. Welche Regelungen und  Formen des Umgangs mit alten Menschen gibt es und gab es in anderen Kulturen, bis hin zu den unterschiedlichen Stufen der kulturellen Entwicklung von den Sammlern und Jägern zu den alten Hochkulturen? Das Thema des Alters wird seit langem in den kulturwissenschaftlichen Disziplinen diskutiert – in diese Forschungen will das Hauptseminar einführen.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Hauptstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Europäische Ethnologie / Volkskunde
Nummer der Lehrveranstaltung: keine
Beginn der Lehrveranstaltung: 24.10.2006
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Semester: WS 2006/07