Suche

1968 – Vom Ereignis zum Mythos


Titel: 1968 – Vom Ereignis zum Mythos. Bedeutung und Funktion einer Protestkultur für die alltagskulturelle Praxis
Dozent(in): Peter Bommas
Termin: Freitag, 14-18.15, 14-tägig
Gebäude/Raum: 2128
Anmeldung: Einschreibung in die Listen am Lehrstuhl


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Das Seminar thematisiert die Vorgänge, die in den westlichen Industriestaaten 1968 ihren Höhepunkt erreichten als Ausdruck einer sozial-kulturellen Bewegung. Das Seminar analysiert die strukturellen und situativen Faktoren, die zur Formierung der 68er Bewegungen geführt haben. Es geht um die damit verbundenen Orientierungsmuster und natürlich um die Erfassung der Wirkungen oder die Frage der „Erbschaft“ von 1968. Im Focus steht damit auch die Entstehung der westdeutschen Jugend- und Szenekulturen zwischen Konsum und Politik.

Themenfelder

  • Lifestyle: Mode, Hippie-ism, Drogen
  • Kunst & Musik: Pop Art, Beat, Rock, Psychedelische Kunst, Film
  • Politik: APO, SDS & RAF – neue Formen von Politik und Protest
  • Familie/Alltagsleben: Sexuelle Revolution, Antiautoritäre Erziehung, Kinderläden,      Frauenbewegung, Kommunen
  • Global/Lokal: USA – Europa – Augsburg und 1968 (bzw. in der Provinz)

Zu diesen Themenfeldern sollen die Referate/Hausarbeiten entstehen, die durch die Aufarbeitung von Literatur und Dokumenten, aber auch durch Interviews/Porträts von Zeitzeugen erfolgen sollen.

Vorläufiger Ablaufplan:

24.10./Uni Start

31.10./Kulturpark Einführung/Vergabe der Arbeitsaufträge


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Detlef Siegfried, Time is on my side. Konsum und Politik in der westdeutschen Jugendkultur der 60er Jahre, Göttingen 2006.

Ingrid Gilcher-Holtey, 1968, Frankfurt 2008.

Martin Klimke/Joachim Scharloth, Handbuch 1968 zur Kultur- und Mediengeschichte der Studentenbewegung, Stuttgart 2007.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Grundstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Europäische Ethnologie/Volkskunde
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Beginn der Lehrveranstaltung: 24.10.2008
Dauer der Lehrveranstaltung: keine Angabe
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Semester: WS 2008/09