Suche

Unterwegs in Szenen


Titel: Unterwegs in Szenen
Dozent(in): Peter Bommas M.A.
Termin: Freitag, 19.10., 09.11., 23.11., 14.12., 18.01., 25.01., 08.02., jeweils 8.15-11.30 Uhr
Gebäude/Raum: 2127a


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Eine Einführung in den Diskurs um Subkulturen/Jugendkulturen/Protestkulturen auf der Basis eines  Konzeptes der „Szeneforschung“: Die Entdeckung des „Fremden“, des „Anderen“ oder des „Eigenen“ vor der Haustüre. Es geht um historische und aktuelle Aspekte unserer individualisierten Gegenwartsgesellschaft in Bezug auf Szene-Typen und Trends in Szenen, auch unter dem Gesichtspunkt ihrer historischen Entstehung im 20. Jahrhundert und der Bezüge zur Popkultur. Neben der Benennung historischer Entstehungsbedingungen zwischen 1960 und 1990 heißen die Fragen: Was sind Szenen? Wie, wo und wann entstehen sie? Was geht ab in Szenen? Wer geht in Szenen und wie lange? Wo in Augsburg trifft man welche Szene? Was bedeuten Szenen für eine Stadt, ein Quartier? Gibt es möglicherweise ein „Lernen in/aus Szenen“?

Beim Scheinerwerb liegt der Schwerpunkt auf der ethnographischen Recherche mit teilnehmender Beobachtung und qualitativer Befragung in Kleingruppen (2-3 Leute), freien Interviews, Kurzporträts, Videoprotokollen, Tondokumenten, Fotostrecken etc. incl. eines ca. 15-minütigen Kurzreferats zu einem wichtigen Teilthema.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Ronald Hitzler, Leben in Szenen.

Doris Lucke, Jugend in Szenen.

Peter Bommas, Phänomen Pop, in AVN Nr. 19.

Peter Bommas, Jugendkulturen, in : AVN Nr. 25.

Journal der Jugendkulturen, Nr. 1 -12.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Grundstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Europäische Ethnologie/Volkskunde
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Semester: WS 2007/08