Suche

Kulturbegegnungen? Außereuropäische Kulturgüter in europäischen Museen


Dozent(in): Prof. Sabine Doering-Manteuffel
Termin: Montag, 13.15-14.45 Uhr
Gebäude/Raum: 2128


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Kulturbegegnungen? Außereuropäische Kulturgüter in europäischen Museen Kulturbegegnungen – dieser Begriff deutet auf einen friedlichen und freiwilligen Austausch von Waren und Gütern hin. Doch der erste Eindruck kann täuschen. Wirft man einen Blick in europäische Völkerkundemuseen, dann ändert sich das Bild sehr rasch. Sie sind nicht selten das Resultat einer höchst einseitigen Beziehung. Handelswaren, Gebrauchs- und Zeremonialgüter vor allem aus der Südsee, Afrika und dem amerikanischen Kontinent wurden durch Kolonialherren, Händler und Missionare nach Europa gebracht. Sie dienten Bildungsinteressen oder einfach nur einem Bedürfnis nach Exotismus. Wir stehen dieser Praxis heute skeptisch gegenüber. Doch muss man die Sammlungen inzwischen nicht anders bewerten? Haben die fremden Dinge – fachgerecht bewahrt in europäischen Museen – überhaupt erst dazu beigetragen, dass die Geschichte und Traditionen vieler Kulturen wach gehalten werden konnte?Wir werden uns Sammlungsbestände aus verschiedenen Häusern ansehen, ihre Geschichte verfolgen und ihren heutigen Stellenwert in der globalisierten Welt nachvollziehen. Die Teilnehmer sollten großes Interesse an der selbständigen Recherche haben und flexibel reagieren, wenn die Kataloge und Informationen, die wir benötigen, nicht in Augsburg vorhanden sind.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben.  


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Hauptstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Europäische Ethnologie/Volkskunde
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Beginn der Lehrveranstaltung: 22.10.2007
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Semester: WS 2008/09