Suche

Die digitale Revolution. Mensch und Cyberwelt im 21. Jahrhundert


Titel: Die digitale Revolution. Mensch und Cyberwelt im 21. Jahrhundert
Dozent(in): Prof. Sabine Doering-Manteuffel
Termin: Dienstag, 8.15-9.45 Uhr
Gebäude/Raum: 2129


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Das Hauptseminar gehört zu einem mehrsemestrigen Zyklus unter der Fragestellung: Was bringt uns die Zukunft? Selbstverständlich kann das niemand voraussehen, aber die Reflexion über die Lebenswelt der sogenannten Zweiten Moderne und deren Chancen und Probleme ermöglicht den nächsten Generationen, Fehlentwicklungen ins Auge zu sehen. Was ist die digitale Revolution? Wann begann sie, wie machte sie sich bemerkbar? Wir werden uns mit dem Wandel des Produktionsregimes der westlichen Welt vom Industriestaat zur Informationsgesellschaft befassen, werden technische und mentale Voraussetzungen unter die Lupe nehmen. Der wichtigste Aspekt wird sein, wie sich das Individuum in der digitalen Welt, die zugleich eine globalisierte ist, behaupten kann. Utopische Entwürfe sind ebenso gefragt wie Hochrechnungen und Absichten. Studierende, die an dieser Veranstaltung teilnehmen, sollten sich nicht scheuen, auch Datenmaterial einzubringen, das noch nicht wissenschaftlich bearbeitet wurde. Man kann bei diesem Thema kaum auf fertige Analysen zurückgreifen. Deshalb gilt: Mut zur Unsicherheit ist gefragt!


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Hauptstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Europäische Ethnologie
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Beginn der Lehrveranstaltung: 23.10.2007
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Semester: WS 2008/09