Suche

Die Stadt der Industriemoderne


Titel: Die Stadt der Industriemoderne
Dozent(in): Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel
Termin: Di., 17-19 Uhr
Gebäude/Raum: 2128


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Die europäische und US-amerikanische Stadt hat in den vergangenen zwei Jahrhunderten eine epochale Entwicklung durchlaufen. Bedingt durch die Zentralisierung von Industrieanlagen und die damit einhergehende Zuwanderung von Arbeitskräften wurden völlig neue Stadt-Bilder geprägt. Städte entwickelten sich zu Lebens- und Erfahrungsräumen ganz unterschiedlicher sozialer Schichten. In den Arbeitervierteln der Großstädte spiegelte sich einerseits das Elend wider, in den bürgerlichen Quartieren entstand andererseits ein statusorientiertes Umfeld, das nicht nur in der Architektur seinen sichtbaren Niederschlag fand. Das Bild der Städte wurde auch geprägt durch Bewegungen im öffentlichen Raum, etwa durch die Verkehrsmittel oder die Kleidung ihrer Bewohner. Weitere Perspektiven gilt es zu erkunden: Wo begrub man seine Toten, wo wurden die Kranken versorgt? Das Seminar befasst sich mit vielen Facetten der Stadt als Lebensraum der Moderne, mit München, Wien und Berlin, mit Paris und London, Chicago und New York.  


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Hauptstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Europäische Ethnologie/Volkskunde
Nummer der Lehrveranstaltung: 05702
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Semester: WS 2005/06