Suche

Volkstheater - Theater fürs Volk


Titel: Volkstheater - Theater fürs Volk
Dozent(in): Christa Bayer
Termin: Fr. 06.06./13.06.08 9.00-11.30 Uhr, Sa. 07.06./14.06.08 10.00-17.00 Uhr, 31.05. 10-14 Uhr (Raum 2127) Einführungsveranstaltung: 25.04., 15.45-17.15, Raum 1005
Gebäude/Raum: 2129


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Das Volkstheater ist einerseits professionelles Theater, andererseits Amateurtheater für das Volk. Am bekanntesten und ältesten sind die Commedia dell’arte und das Puppenspiel. Im 19. Jahrhundert entwickelten sich neue Formen wie Varietè, Schwank und Revue. Das Zentrum des deutschsprachigen Volkstheaters im 18. und 19. Jahrhundert war das Alt-Wiener Volkstheater, u.a. mit Stücken von Raimund und Nestroy.

Heute stehen nicht nur die traditionellen Stücke auf dem Spielplan, dem Publikum werden auch Inszenierungen mit zeitkritischem Inhalt geboten, u.a. von F.X. Kroetz und M. Sperr. Im Seminar werden wir uns mit der Geschichte des Volkstheaters befassen und uns einen Überblick über seine orts- und zeitgebundenen Ausprägungen verschaffen.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

G. Müller: Das Volkstheater von Raimund bis Kroetz. Die Gattung in Einzelanalysen. München 1979.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Grundstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Europäische Ethnologie/Volkskunde
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Beginn der Lehrveranstaltung: 06.06.2008
Dauer der Lehrveranstaltung: keine Angabe
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Semester: SS 2008