Suche

SEMINAR ENTFÄLLT! „memento mori“, „ars moriendi“ und Sepulchralkultur: Kulturgeschichte des Todes im Abendland


Titel: „memento mori“, „ars moriendi“ und Sepulchralkultur: Kulturgeschichte des Todes im Abendland
Dozent(in): Prof. Dr. Sabine Wienker-Piepho
Termin: Abfahrt: Sa., den 12.07. um 10 Uhr; Ankunft: So., 20.07. um 20 Uhr
Gebäude/Raum: Sion im Wallis


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Der Tod und das Sterben - heutzutage tabuiert und marginalisiert - ist nicht nur ein Winterthema! Totenglaube und Totenbrauch gelten vielmehr als eines der wichtigsten Forschungsfelder einer umfassenden Mentalitätsgeschichte und sind überdies Teil des "klassischen Kanons" des Faches Volkskunde/Europäische Ethnologie. Das Intensivseminar in den schweizerischen Alpen wird außer der gemeinsamen Erarbeitung der volkskundlichen Grundlagen auch die Gelegenheit bieten, in einigen Exkursionen die besondere Sepulchralkultur des Wallis zu recherchieren, die "Sprache" der Friedhöfe zu lesen und sie in Beziehung zu setzen zu den allgemeinen popularen Traditionen des Alpenraumes.

 

Teilnahmevoraussetzungen:

Magisterstudium, Teilnehmerzahl ist auf 18 begrenzt!! 10 Euro Anmeldegebühr und 7.50 € pro Tag, sowie finanzielle Beteiligung an den selbst zu bereitenden Mahlzeiten Selbstkosten. Zwei Achter-Busse sind angemietet, zwei oder drei Privat PKWs sollten dabei sein.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Beitl, Richard: Wörterbuch der Deutschen Volkskunde, 3. Aufl. Stuttgart: Kröner 1974. (hier die verschiedenen Artikel, die im Zusammenhang mit Tod, Sterben, Leiche etc. stehen)

Eiden, Patrick, Nacim Ghanbari, Tobias Weber et al. (Hg.): Totenkulte: Kulturelle und literarische Grenzgänge zwischen Leben und Tod. Frankfurt/New York: Campus 2006.

Imhof, Arthur E.: Die Kunst des Sterbens. Wie unsere Vorfahren lernten. Impulse für heute. Buch mit CD-Rom. Stuttgart/Leipzig: Hirzel 1998.

Thalmann, Rolf: Urne oder Sarg? Auseinandersetzung um die Einführung der Feuerbestattung im 19. Jh. Bern etc.: Lang 1978.

Wenninger, Markus (Hg.): du guoter tôt. Sterben im Mittelalter. Ideal und Realität. Schriftenreihe der Akademie Friesach Bd. 3, Klagenfurt: Wieser-Verlag 1998.

Illi, Martin: Wohin die Toten gingen. Begräbnis und Kirchhof in der vorindustriellen Zeit. Zürich: Chronos 1992. (zugl. Diss. phil. Uni Zürich 91/92)

Hauser, Albert : Von den letzten Dingen. Tod, Begräbnis und Friedhöfen der Schweiz 1700-1990. Zürich: Verlag Neue Züricher Zeitung 1994.

Ariès, Philippe: Geschichte des Todes (dtv wissenschaft 2480=3. Aufl. München: DTV 1987.

Schuster, Eva: Das Bild vom Tod. Recklinghausen: Aurel Bongers 2007.

Heindrichs, Ursula und Heinz-Albert Heindrichs (Hg.): Tod uns Wandel im Märchen. Regensburg: E. Röth Verlag 1985.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Hauptstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Europäische Ethnologie/Volkskunde
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Dauer der Lehrveranstaltung: keine Angabe
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Semester: SS 2008