Suche

Ritual und Alltag. Formen und Theorien des Festes.


Titel: Ritual und Alltag. Formen und Theorien des Festes.
Dozent(in): PD Dr. Friedmann Schmoll
Termin: Dienstag, 19.15-20.45
Gebäude/Raum: 2127


Downloads:


Literatur zur Lehrveranstaltung:

- Gennep, A. v.: Übergangsriten. Les rites de passage, Frankfurt a.M. 1986

- Jacob Grimm: Über Schenken und Geben, in: Ders.: Kleine Schriften. Bd. 2, Berlin 1865, S. 173-210.

Feste und Rituale gehören zur anthropologischen Grundausstattung des Menschen. Sie weisen über den gleichförmigen Fluss des Alltags hinaus und erläutern das Wesen und die Verwandlung menschlicher Existenz. Im Seminar geht es zum einen um Aneignung und Diskussion klassischer Fest-, Brauch- und Ritualtheorien der Kulturanthropologie/Volkskunde (A.v. Gennep, M. Douglas, V. Turner u.a.). Zum anderen sollen spezifische Formen und Typen des Festlichen (öffentliche Bräuche, private Feste wie Geburtstag und andere “rites de passage) historisch erörtert und als kulturelle Texte glesen werden.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Hauptstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Europäische Ethnologie/Volkskunde
Nummer der Lehrveranstaltung: 003
Beginn der Lehrveranstaltung: 27.04.07 (Termine siehe Aushang)
Dauer der Lehrveranstaltung: keine Angabe
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Semester: SS 2007