Suche

Dokumente der PopulärKultur


Titel: Dokumente der PopulärKultur: Polka Goes HipHop: Volksmusik zwischen Tradition & Avantgarde Ausdrucksformen und alltagsweltliche Bezüge volksmusikalischer Genres in Bild, Text und Ton
Dozent(in): Peter Bommas
Termin: Fr 23.04. 14-15 Uhr (Vorbesprechung), danach Fr 30.04./ 14.05./ 18.06./ 09.07. von 12.00-16.30 Uhr
Gebäude/Raum: 2127


Zusammenfassung:

Mitte der 80er Jahre entsteht im deutschsprachigen Musikraum der Diskurs einer „Neuen (alpenländischen) Volksmusik“. Die wichtigsten Exponenten waren/sind Attwenger, Haindling und Hubert von Goisern. Fortsätze führen in der sog. „volkstümlichen“ Musik bis zu den Zillertalern Schürzenjägern und ähnlichen Protagonisten. Im Zusammenhang damit erwachte das Interesse an – einerseits – verschütteten Traditionen deutschsprachiger Volksmusik sowie – andererseits – die Wahrnehmung verwandter Ausdrucksformen ethnischer Minderheiten in (u.a.) Nordamerika (Cajun, Zydeco, TexMex). Es entsteht so etwas wie ein transatlantischer Austauschprozess über Volksmusik, die Gruppe FSK aus München dokumentiert in ihren Veröffentlichungen diesen Prozeß. Spurensuche, Entdeckerfreude und musikalisches Abenteurertum führen zu manchmal einzigartigen, manchmal seltsamen Resultaten. An exemplarischen Beispielen aus der deutschsprachigen und nordamerikanischen „EthnoSzene“ wird diesem Zusammenhang anhand von Ton-, Text- und Bilddokumenten nachgegangen.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Bommas/ Dobler: Down in Louisiana, 1995.

Büsser (Hg.): Testcard 2: Inland, 1996.

Wagner: Das Akkordeon, eine wilde Karriere, 1993.

Wagner: Mundharmonika – ein musikalischer Globetrotter, 1996.

Androutsopoulos (Hg.): HipHop. Globale Kultur-lokale Praktiken, 2003.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: für alle Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Volkskunde
Nummer der Lehrveranstaltung: 05 701
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Semester: SS 2004