Suche

Ethnographie der Bevölkerung Mitteleuropas


Titel: Ethnographie der Bevölkerung Mitteleuropas
Dozent(in): Dr. Frank Kressing
Termin: Do, 10-12 Uhr
Gebäude/Raum: 1087


Zusammenfassung:

In dieser Lehrveranstaltung wird es nicht um „Deutschtümelei“ gehen, sondern darum, sich die vielgestaltigen kulturellen Wurzeln der Deutschen bewusst zu machen. In einer historischen Perspektive werden wir die verschiedenen Ethnogenese-Prozesse in Mitteleuropa nachzeichnen, an denen hauptsächlich keltisch-, germanisch- und slavischsprachige Gruppen beteiligt waren. In durchaus ideologiekritischer Weise sind dabei sowohl Mythen von „reiner Abstammung“ als auch konstruierte Dichotomien des „Eigenen“ versus des „Fremden“ zu hinterfragen.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Arnold, B.; Gibson, D. B. (Hg.): Celtic Chiefdom – Celtic State. Cambridge 1995.

Cain, H.-U.; Rieckhoff, S.: Fromm – Fremd – Barbarisch. Die Religion der Kelten. Mainz 2002.

Clarke, P. B.: Atlas der Weltreligionen. Entstehung, Entwicklung, Glaubensinhalte. München 1998.

Cohn-Sherbok, D.: Judentum. Freiburg 2000.

Lockwood, W. B.: Indogermanische Sprachwissenschaft. Tübingen 1982.

Ludwig-Uhland-Institut (Hg.): Schwabenbilder. Zur Konstruktion eines Regionalcharakters. Tübingen 1997.

Pounds, N. J. G.: An Historical Geography of Europe. Cambridge 1990.

Rose, R.; Weiss, W.: Sinti und Roma im "Dritten Reich". Göttingen, Heidelberg 1991.

Ulmer Museum (Hg.): Römer an Donau und Iller. Sigmaringen 1996.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: für alle Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Volkskunde
Nummer der Lehrveranstaltung: 05 702
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Semester: SS 2004