Suche

Assyrer in Augsburg. Syrisch-orthodoxe Christen in der Diaspora


Titel: Assyrer in Augsburg. Syrisch-orthodoxe Christen in der Diaspora
Dozent(in): Christiane Lembert-Dobler
Termin: Mi, 14-16 Uhr
Gebäude/Raum: 2127


Zusammenfassung:

In Augsburg hat sich seit Mitte der 60iger Jahre eine wachsende Anzahl syrisch-orthodoxer Christen niedergelassen. Sie stammen vorwiegend aus dem Südosten der Türkei (Tur Abdin) und Syrien, sprechen die Sprache Aramäisch und führen ihre Abstammung auf die antiken Völker des Zweistromlands "Mesopotamien“ zurück. Die Christen kamen zunächst als Gastarbeiter, später auf Grund von Verfolgung und Diskriminierung in der Türkei nach Europa. In der Diaspora kam es verstärkt zur Entwicklung unterschiedlicher Identifikationsmuster innerhalb der community, die sich in der Namensgebung (Assyrer, Aramäer, Syrer, Suryoye, Chaldäer..) widerspiegeln und sowohl auf religiöser als auch auf nationaler Zuschreibung basieren können. In Augsburg haben die Christen mittlerweile vier Vereine etabliert und eine eigene syrisch-orthodoxe Kirche eingeweiht. Am bekanntesten ist der Mesopotamien Verein der Assyrer, der 2003 sein 25-jähriges Bestehen feierte. In dem Seminar soll sowohl durch empirische Untersuchung (Interviews, Besuche der Vereine, Kirche) als auch durch Auswertung der entsprechenden Literatur versucht werden, ein Bild dieser Migrantengruppe zu zeichnen.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Armbruster, Heidi „Raum und Erinnerung. Überlegungen zu Rand und Kern im Leben Syrisch-Orthodoxer Christen aus der Türkei“ in: Jonker, Gerdien (Hrsg.) „Kern und Rand. Religiöse Minderheiten aus der Türkei in Deutschland“, Berlin, 1999 (Zentrum Modernen Orient; geisteswissenschaftliche Zentren Berlin e.V., Band 11), S. 31-49.

Björklund, Ulf „North to Another Country. The Formation of a Suryoye Community in Sweden“, Stockholm, 1981.

Merten, Kai „Die syrisch-orthodoxen Christen in der Türkei und in Deutschland. Untersuchungen zu einer Wanderungsbewegung“, Hamburg, 1997.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: für alle Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Volkskunde
Nummer der Lehrveranstaltung: 05 703
Beginn der Lehrveranstaltung: 28.04.2004
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Semester: SS 2004