Suche

Prostitution - Das älteste Gewerbe der Welt aus sozialgeschichtlicher Perspektive


Dozent(in): Tobias Gingele M.A.
Termin: Donnerstag 14:00 - 15:30 Uhr
Gebäude/Raum: 8013 (BCM)


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Die Geschichte der Prostitution ist nahezu so alt wie die Menschheit selbst. Zu allen Zeiten und in den meisten Kulturen der Welt finden sich Hinweise auf unterschiedliche Formen der käuflichen Liebe. Dennoch lässt sich bei kaum einer anderen Thematik eine stärkere Diskrepanz zwischen völliger Tabuisierung und kontroverser Diskussion beobachten. Die gesellschaftliche Bewertung der Prostitution unterliegt dabei einem enormen zeitlichen Wandel und hängt zwingend mit den jeweiligen kulturellen, religiösen und ethischen Werten zusammen.In der Lehrveranstaltung soll das Gewerbe der Prostitution aus sozialgeschichtlicher Perspektive beleuchtet und im jeweiligen zeitlichen Kontext auf spezifische Merkmale und etwaige Entwicklungstendenzen hin untersucht werden. Um einen möglichst breit gefächerten Überblick vermitteln zu können, wird der Bogen dabei von den Anfängen bis in die Gegenwart gespannt, wobei sich der Fokus auf das 20. und 21. Jahrhundert richtet. Somit ist neben den Tempelprostituierten Babylons, den Dirnen des Mittelalters oder den Kokotten und leichten Mädchen des 19. Jahrhunderts vor allem die facettenreiche Welt der Prostitution in heutiger Zeit von Interesse. Entscheidende Schlagwörter sind demnach: Bordell und Straßenstrich; Zuhälter und Freier; Call-Girls/Boys und Escort-Agenturen; Sex als Dienstleistung und Wirtschaftsfaktor; Recht und Sitte; Drogensucht, Kriminalität und Gewalt; Arbeitsmigration, Zwangsprostitution und Menschenhandel; AIDS und andere Krankheiten; Sextourismus etc. Von zentraler Bedeutung für das Seminar sind u.a. Fragestellungen zu den unterschiedlichen Formen der Prostitution und deren Auswirkungen, zum Rollenverhältnis der Geschlechter zueinander sowie zu den Motiven der beteiligten Personen.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Drücker, Elisabeth (Hg.): Sexarbeit. Prostitution – Lebenswelten und Mythen. (Ausst.Kat.) Museum der Arbeit Hamburg. Hamburg 2005. Feustel, Gotthard: Käufliche Lust. Eine Kultur- und Sozialgeschichte der Prostitution. Leipzig 1993. Ringdal, Nils Johan: Die neue Weltgeschichte der Prostitution. München 2006.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Grundstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Europäische Ethnologie/Volkskunde
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Beginn der Lehrveranstaltung: 29.10.
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Semester: WS 2009/10