Suche

Paris – Kulturmetropole zwischen Tradition und Moderne


Dozent(in): Tobias Gingele M.A.
Termin: 8.1./15.1., 13.00-17.30 Uhr; 9.1./16.1., 9.00-17.00 Uhr; Verbindliche Vorbesprechung am 24.11.2009, 12.30-14.00 Uhr, Raum 4127
Gebäude/Raum: 4127 (Teilbibliothek Geisteswissenschaften)
Anmeldung: Digicampus
Modulsignatur: BacKuK 11-FE Nr. 1, WBKuK 01


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Paris – Stadt der Liebe und der Romantik, Stadt der Kunst, der Haute-Couture und der kulinarischen Extravaganz. So wird die französische Metropole heute gemeinhin bezeichnet. Sehenswürdigkeiten wie Eiffelturm, Notre Dame, Sacré-Cœur und Louvre machen sie zu einem Touristenmagneten, der jährlich an die 26 Millionen Menschen aus aller Welt anlockt. Aber was steckt hinter dieser Faszination für Paris?
In der Lehrveranstaltung soll anhand der einzelnen ethnologischen Arbeitsfelder (z.B. Stadt-, Kleidungs-, Nahrungs- oder Interethnischer Forschung) und mit Rücksicht auf historische und soziale Kontexte versucht werden, Paris vom Mittelalter bis heute näher zu betrachten und zu beleuchten. Die kulturelle Vielfalt dieser Stadt, die immer wieder starken politischen und sozialen Umwälzungen unterlag (besonders zu Zeiten des Ancien Régime und der Frz. Revolution), im 19. Jahrhundert als Hauptstadt Europas galt und schließlich zur modernen Metropole der Avantgarde avancierte, bietet einen Facettenreichtum an Ansatzpunkten, die es sich lohnt zu untersuchen.
Das Seminar versteht sich als Vorbereitung auf die Exkursion nach Paris, die vom 03.-07. März 2010 stattfinden wird. Es stehen 11 Plätze zur Verfügung, die eine verbindliche Teilnahme am Seminar voraussetzen. Die Anmeldung erfolgt als "offene Anmeldung" über Digicampus (nur Anmeldung für das Seminar erforderlich- Sie werden automatisch für die Exkursion eingetragen!!!). Die endgültige Platzvergabe wird von Herrn Gingele persönlich vorgenommen. Sie werden diesbezüglich per Mail informiert. Grundsätzlich gilt: Studierende des Bachelor-Studiengangs Kunst-und Kulturgeschichte werden bevorzugt, entsprechend freie Plätze an Magister-Studenten vergeben (hier gilt: vorrangig Grundstudium und Studierende, die bisher noch an keiner Exkursion der Europäischen Ethnologie teilgenommen haben). Die Kosten der Selbstbeteiligung belaufen sich auf ca. 250,- €.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Grundstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Europäische Ethnologie/Volkskunde
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Dauer der Lehrveranstaltung: keine Angabe
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Leistungspunkte: 6 Punkte
Semester: WS 2009/10