Suche

Einführung in die Hausforschung und Architekturethnologie


Dozent(in): Dr. Achim Weber
Termin: Mittwoch, 8.15-9.45 Uhr
Gebäude/Raum: 2129
Anmeldung: Stud-IP


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Grundlegend ist die Lehrveranstaltung dazu gedacht, sich mit dem Thema „Wohnen und Wirtschaften“ in einzelnen Aspekten näher auseinanderzusetzen. Die historische Zeitspanne ist nicht begrenzt und reicht vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Zum Beispiel lassen sich folgende Fragen untersuchen: In welchen Häusern (oder vielleicht auch beweglichen Einrichtungen) leben und lebten Menschen zu bestimmten Zeiten, und warum haben Häuser ein charakteristisches Aussehen? Wie verknüpft sich ein Baustil mit dem Alltag, Arbeiten und Wohnen der Menschen?

Neben diese Forschungsrichtung, die sich als „Hausforschung“ in der Volkskunde fest etabliert hat, lässt sich neuerdings die „Architekturethnologie“ als moderne Variante stellen. Unter dem Namen der Architekturethnologie lassen sich Fragen nach der Wohnsituation in den Großstädten und nach alternativen Wohn- und Lebensprojekten stellen. Auch Aspekte der Philosophie und Architekturtheorie finden hier ein passenderes Zuhause. Nicht zuletzt soll jedoch die Erkenntnis aus dem Seminar das Verbindende und Trennende zwischen der Hausforschung und der Architekturethnologie herausarbeiten.

 


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Grundstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Europäische Ethnologie/Volkskunde
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Semester: SS 2009