Suche

Alternativreligiöse Milieus und esoterische Netzwerke. Theoretische Konzepte und praktische Erkundungen


Dozent(in): PD Dr. Helmut Zander
Termin: Donnerstag, 8:15-9:45 Uhr
Gebäude/Raum: 8013 (BCM-Hochhaus)
Anmeldung: Anmeldung in Stud-IP


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Seit den 1970er Jahren haben sich neue religiöse Gemeinschaften als Alternativen zu den etablierten Religionen, vor allem gegenüber Juden- und Christentum, herausgebildet. Sie besitzen europäische Wurzeln, haben ihr Profil aber oft in Kontakt mit außereuropäischen Religionen gewonnen. Längst haben sie, aber meist unbemerkt, das Stadium von „Intellektuellenreligionen“ oder „Lesereligionen“ verlassen und bieten religiöse Angebote für alle Stationen des Lebenszyklus an. Im Seminar werden Geschichte und Gegenwart sowie Deutungsangebote der religionsethnologischen Theoriebildung diskutiert; darüber hinaus werden wir versuchen, uns in Augsburg vor Ort Einblick in dieses Netzwerk zu verschaffen.

Anforderungen für den Scheinerwerb: Analytische Essays und Exkursionen vor Ort.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Religiöse Vielfalt in Nordrhein-Westfalen. Empirische Befunde und Perspektiven der Globa­lisierung vor Ort, hg. v. M. Hero u.a., Paderborn 2007; Christoph Bochinger: „New Age“ und moderne Religion. Religionswissenschaftliche Analysen, Gütersloh 1994; Wouter J. Hanegraaff: New Age Religion and Western Cultur. Esotericism in the mirror of secular thought, Leiden u.a. 1996; Peter Brügge: Die Anthroposophen. Waldorfschulen, Biodynamischer Landbau, Ganzheitsmedizin, Kosmische Heilslehre, Reinbek 1984.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Hauptstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Europäische Ethnologie/Volkskunde
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Beginn der Lehrveranstaltung: 23.04.2009
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Semester: SS 2009