Suche

Lebenslauf


Verheiratet, zwei Kinder

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 1989-1994 Studium der deutschen, französischen und italienischen Sprach- und Literatur­wissen­schaft (Lehramt an Gymnasien) an den Universitäten Saarbrücken und Nancy

  • April 1994 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Fran­zö­sisch und Deutsch

  • 1994-1996 Promotionsstudium im Fach Romanische Philologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • 1996 Promotion zum Dr. phil. im Fach Romanische Philologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena mit der Dissertation "Eigennamen in Pressetexten. Studien zu Formen und Funktionen des Gebrauchs von Eigennamen in der französischen Pressesprache"

  • 2001 Staatliche Prüfung zum Übersetzer und Dolmetscher (Französisch)

 

Berufstätigkeit

  • 1990-1993 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Übersetzen und Dolmetschen der Universität des Saarlandes

  • 1993 Werkvertrag am Projekt der Akademie Mainz Lessico etimologico italiano (LEI)

  • 1994-1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Romanistik der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • 1996-1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Projekt Deonomasticon italicum (Wörterbuch der Eigennamenableitungen im Italienischen) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • 1998-2007 Lehrkraft für besondere Aufgaben (französische und italienische Sprachwissenschaft und Sprachpraxis) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • seit 2008 Akademischer Rat an der Universität Augsburg