Suche

Hauptseminar (fr.): Chrétien de Troyes und sein Einfluss auf die deutsche Literatur des Mittelalters


Dozent(in): Dr. Frank Paulikat, Dr. Klaus Vogelgsang
Termin: Do 11.45-13.15 Uhr
Gebäude/Raum: D 1005
Anmeldung: Anmeldung über Digicampus erwünscht.
Modulsignatur: BacFra 220 - SW; GyF 230 - SW; BacFran 22 - SW Nr. 2; GyF 22 - SW Nr. 2


Inhalt der Lehrveranstaltung:

In dieser interdisziplinären Veranstaltung sollen – ausgehend von der Betrachtung des Werks von Chrétien de Troyes und seiner Bearbeitungen in der deutschsprachigen Literatur – verschiedene Aspekte der philologischen komparatistischen Textarbeit aus literatur- und sprachwissenschaftlicher Perspektive thematisiert werden


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Einführende Literatur:

Grundlagentexte

  • Chrétien de Troyes: Erec et Enide. Eirc und Enide, herausgegeben und übersetzt von Albert Gier, Stuttgart, Reclam, 1987.
  • Hartmann von Aue: Erec. Mittelhochdeutsch/Neuhochdeutsch, herausgegeben von Volker Mertens, Stuttgart, Reclam, 2008.

Sekundärliteratur

  • Claasens, Geert/Knapp, Fritz Peter/Pérennec, René: Germania Litteraria Mediaevalis Francigena: Höfischer Roman in Vers und Prosa, vol. 5: Höfischer Roman in Vers und Prosa, Berlin, de Gruyter, 2010.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: ab dem 5. Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Bachelorstudiengang Franko-Romanistik; Lehramtsstudiengang Französisch
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Prüfung: Referat / Hausarbeit
Semester: SS 2015