Suche

Hauptseminar/Proseminar (sp) Die Generation von 1927


Dozent(in): PD Dr. Henning Teschke
Termin: Di, 17.30-19.00
Gebäude/Raum: R 4142


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Sevilla 1927: am dreihundertsten Todestag Góngoras versammelt sich eine Gruppe von Lyrikern, die in der Nachfolge von Neoromantik und Surrealismus zu einer literatura comprometida findet. Daraus entsteht eine der produktivsten poetischen Avantgarden des 20. Jahrhunderts. Das gesellschaftlich engagierte Schreiben von Rafael Alberti, García Lorca, Vincente Aleixandre, Jorge Guillén, Dámaso Alonso, Manuel Altolaguirre, Luis Cernuda und anderen fällt in die dramatischste Periode der jüngeren spanischen Geschichte, geprägt vom Konflikt zwischen der Republik und dem heraufziehenden Franco-Faschismus, der im Bürgerkrieg endet, für die Mitglieder der generación del 27 meist im Tod oder Exil. Das Seminar will die literatur- und realgeschichtlichen Bedingungen und Folgen dieser Bewegung analysieren.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Gustav Siebenmann, Die moderne Lyrik in Spanien, Stuttgart 1965; Erna Brandenberger (Hg.), Poetas españoles. La generación del 27/Spanische Dichter. Die Generation von 1927, München 1980


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: ab dem 2. Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Lehramt, Magister
Nummer der Lehrveranstaltung: 05392
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Semester: WS 2007/08