Suche

La Mafia nella narrativa della letteratura


Titel: La Mafia nella narrativa della letteratura italiana del `900 (HS)
Dozent(in): Prof. Dr. Rotraud von Kulessa
Termin: Do. 10.00-11.30
Gebäude/Raum: 1005, Geb. D
Anmeldung: Über Digicampus
Modulsignatur: BacIta24-LW, Nr.2 WBIta, Nr.3 MaRom03, Nr. 3 / Nr. 4 GyI 23-LW, Nr.2


Inhalt der Lehrveranstaltung:

HS La Mafia nella narrativa italiana del`900

 

Das organisiertes Verbrechen, wie die Mafia in Sizilien, als gesellschaftliches Phänomen spielt in der italienischen Literatur des 20. Jahrhunderts eine bedeutende Rolle. Romane, wie diejenigen Leonardo Sciascias, die sich mit diesem gesellschaftlichen Phänomen befassen, gehören so zur letteratura impegnata, das heißt zu Literatur, die sich in den Dienst der Gesellschaft stellt, indem sie darauf abzielt, Missstände bloßzulegen, zu kritisieren und eventuell zu ihrer Beseitigung beizutragen. Im Seminar werden die Romane Sciascias Il giorno della civetta und A ciascuno il suo sowie La forma dell’acqua von Andrea Camilleri behandelt.

Eine Auswahlbibliographie wie den Semesterplan finden Sie demnächst auf Digicampus. Anmeldung über Digicampus ist erwünscht.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Hauptstudium
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Romanische Literaturwissenschaft / Italienisch
Beginn der Lehrveranstaltung: 1. Semesterwoche
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Leistungspunkte: 8
Prüfung: Referat / Hausarbeit
Semester: SS 2011