Suche

Italienische Lyrik der Moderne (HS/PS)


Titel: Italienische Lyrik der Moderne (HS/PS) auch für Magisterstudierende Romanische Literaturwissenschaft Italienisch geeignet; auch für nicht-modularisiertes Lehramtsstudium (Gymnasium Italienisch) geeignet
Dozent(in): PD Dr. Henning Teschke
Termin: Di. 11.45-13.15
Gebäude/Raum: 2127a
Modulsignatur: BacIta14-LW, Nr. 2 BacIta24, Nr.2 WBIta, Nr. 2 WBIta, Nr.3 MaRom03, Nr. 2 GyIta13-LW, Nr. 3


Inhalt der Lehrveranstaltung:

In der Vielzahl ihrer Stoffe, Formen und Metren zeigt sich die italienische Poesie des ottocento und novencento in ihrer europäischen Dimension. Gegenläufig zum „sich-heraus schreiben“ aus der italianità (Leopardi) sind die Tendenzen des Neo-Klasssizismus und die die imperiale Dichtung eines D’Annunzio. Zugleich beginnt jener besondere Gesang zwischen Pascoli, Ungaretti und Pasolini, der die immense Klangfülle der italienischen Sprache hörbar macht. Den Kontrapunkt dazu bilden die avantgardistischen Formexperimente Montales und die Anti-Poesie in jüngster Zeit.


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Literatur: Hugo Friedrich, Epochen der italienischen Lyrik; Manfred Lentzen, Italienische Lyrik des 20. Jahrhunderts


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: ab dem 3. Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Literaturwissenschaft Italienisch
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Dauer der Lehrveranstaltung: 2 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: HS - Hauptseminar
Leistungspunkte: 5-8
Prüfung: Hausarbeit
Semester: SS 2010