Suche

Forschungsprojekt von Prof. Dr. Christiane Fäcke


Selbstständiges Lernen im lehrwerkbasierten Französischunterricht

 

Aktuelle bildungspolitische und fremdsprachendidaktische Diskurse zielen auf autonomes, selbstständiges und selbstverantwortetes Lernen von Schülerinnen und Schülern. Dies steht im Zeichen der Berücksichtigung von Lernerautonomie und Lernerstrategien sowie der Umsetzung von Kompetenzorientierung im Sinne des GeR, konkret der Gestaltung des europäischen Sprachenportfolios, und der Bildungsstandards.

Gleichzeitig ist Französischunterricht traditionell durch die Ausrichtung an einem Lehrwerk geprägt, was zu einer starken Normierung des Unterrichts sowie zu enger Steuerung im Blick auf Progression, auf vorgegebene Themen bzw. Inhalte und auf didaktisch-methodische Entscheidungen führt. Das Lehrwerk als „heimlicher Lehrplan“ steht auf den ersten Blick einem auf Individualisierung und Selbstständigkeit zielenden Französischunterricht entgegen.

Daher soll in diesem Forschungsprojekt der Zusammenhang zwischen selbstständigem Lernen und lehrwerkbasiertem Französischunterricht erforscht werden. Es wird der Frage nachgegangen, ob und wie die Selbstständigkeit Lernender durch Französisch-Lehrwerke gefördert werden kann.

Das Forschungsprojekt zielt dabei auf eine triangulierende Perspektive, d.h. auf das im Französisch-Lehrwerk angelegte Potenzial zur Förderung selbstständigen Lernens, auf die Rezeption des Lehrwerks durch die Lernenden und auf Einstellungen und Praktiken von Lehrenden. Die anvisierte Studie ist auf zwei Jahre angelegt.