Suche

Auslandsstudium


Ein mehrmonatiges Auslandsstudium ist für Romanistikstudenten nicht zwingend vorgeschrieben, d. h. es wird von keiner Prüfungsordnung gefordert. Dennoch sollte jede/r Studierende der Romanistik, die einmalige Gelegenheit nutzen, Kultur und Lebensweise des Landes, dessen Sprache und/oder Literatur studiert wird, aus erster Hand kennenzulernen. Selbst längere Reisen in den betreffenden Ländern sind dafür kein Ersatz, da die Einsicht in das alltägliche Leben doch meistens nicht vertieft wird. Dass sich die Sprechfertigkeit nach einem solchem Studium verbessert, versteht sich von selbst.

Ein Auslandsstudium ist also keine verlorene Zeit, zumal Sie sich auch Kurse, die Sie im Ausland belegen, in Ihrem Studium anrechnen lassen können. Wenden Sie sich dazu, bitte an die jeweiligen Vertreter der Lehrstühle, die für die Anrechnungen zuständig sind. Zu allen anderen Fragen bezüglich eines Auslandsstudiums beraten Sie auch gerne unsere Studienberater und die Betreuer der Erasmus-Partnerschaften. Weitere Infos finden Sie auf folgenden Internetseiten:

Universitätsinterne Möglichkeiten für ein Auslandsstudium


Allgemeine Informationen und Stipendien externer Stellen für einen Studienaufenthalt in Frankreich bzw. Québec:

  • BFHZ:                                     

            Bayerisch-Französisches Hochschulzentrum (BFHZ)

  • BayFor:   

                           Wissenschaftliche Koordinierungsstelle (WKS) Bayern-Québec


Weitere Informationen für Ihren Studienaufenthalt im romanischsprachigen Ausland:

  • BAFÖG:                                           

Bundesministerium für Bildung und Forschung

                         www.auslandsbafoeg.de

  • PAD:              

  Pädagogischer Austauschdienst

  • DAAD:                      

 Deutscher Akademischer Austauschdienst