Suche

Publikationen


  • Der Beginn der Kunstgeschichtsschreibung unter dem Paradigma ‘Geschichte’. Gustav Friedrich Waagens Frühschrift ‘Über Hubert und Johann van Eyck’, Heidelberger Kunstgeschichtliche Abhandlungen, NF, Bd. 18, Worms 1985.

  • Luigi Lanzis ‘Storia pittorica della Italia’ und das Entstehen der historisch-kritischen Kunstgeschichte, in: Jahrbuch des Zentralinstituts für Kunstgeschichte München, Bd. II, 1986, S. 231-272.

  • Die Anfänge der historisch-kritischen Kunstgeschichtsschreibung, in: Peter Ganz, Nikolaus Meier, Martin Warnke (Hg.), Kunst und Kunsttheorie 1400-1900 (Wolfenbütteler Forschungen Bd. 48), Wiesbaden 1991, S. 359-374.

  • Es droht ein Verlust von Geschichte und Wirkung. Kritische Anmerkungen zur Neuordnung der Berliner Museumslandschaft, in: Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz, Bd. 27, 1991, S. 106-109.

  • Hotel, Passage, Warenhaus: Urbaner Lebensstil und neue Konsumformen, in: ‘8 Stunden sind kein Tag’. Freizeit und Vergnügen in Dortmund 1870-1939, Ausstellungskatalog Dortmund 1992, S. 42-56.

  • Ausstellungswesen und -unwesen in Dortmund: Von der Galerie Utermann zum ‘Haus der Kunst’, in: ebenda, S. 216-230.

  • Die Tradition der Kennerschaft: Von Lanzi über Rumohr und Waagen zu Morelli, in: Giovanni Morelli e la cultura dei conscitori, Atti del convegno internazionale Bergamo 1987, Bergamo 1993, S. 25-47.

  • Verschlossene Landschaften. Zeichnungen und Plastiken von Andrea Zaumseil, in: Andrea Zaumseil - Landschaft. Erinnerungsstücke: Kammern, Ausstellungskatalog Kornwestheim 1994, S. 31-36.

  • Die Neapolitanische Schule - eine späte Entdeckung der Kunstliteratur, in: Barock in Neapel. Gemälde der Neapolitanischen Schule des 17. und 18. Jahrhunderts aus dem Bestand der Staatsgalerie Stuttgart, Ausstellungskatalog Kornwestheim 1995, S. 13-19.

  • Gustav Friedrich Waagen und der Historismus in der Kunstgeschichte, in: Jahrbuch der Berliner Museen, Bd. 37 NF, 1995, S. 23-32.

  • Des mauristes à l’école de Berlin: vers une conception scientifique de l’histoire de l’art, in: Edouard Pommier (Hg.), Histoire de l’histoire de l’art, Tome II: XVIII. et XIX. siècles, Cycles de conferences organisés au musée du Louvre, Paris 1997, S. 141-175.

  • Eigensinn der Illustration. Ovids ‘Metamorphosen’ in Druckgraphiken des 17. Jahrhunderts, in: Der verblümte Sinn. Illustrationen zu den ‘Metamorphosen’ des Ovid, Ausstellungskatalog Kornwestheim 1997, S. 13-82.

  • Fiorillo und der ‘... Blick eines geübten Diplomatikers’, in: Johann Dominicus Fiorillo. Kunstgeschichte und die romantische Bewegung um 1800, Akten des Kolloquiums ‘Johann Dominicus Fiorillo und die Anfänge der Kunstgeschichte in Göttingen‘, hrsg. von Antje Middeldorf-Kosegarten, Göttingen 1997, S. 79-95.

  • Die Historisierung der italienischen Kunstbetrachtung im 17. und 18. Jahrhundert, Berliner Schriften zur Kunst, Bd. XI, hrsg. vom Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin, Berlin 1998.
    (Rezensionen dazu von:
    Dietrich Erben, in: Zeitschrift für Kunstgeschichte, Bd. 63, 2000, S. 435-439,
    Ingo Herklotz, in: Kunstchronik, Oktober 2000, S. 489-496,
    Elisabeth Décultot, in: Le Dixhuitième Siècle, 2002.)

  • ‘Disegni coloriti’. Die Pastelle Jacopo Bassanos, in: Pantheon, Jg. LVI, 1998, S. 85-94.

  • ‘Mural’ von Jackson Pollock – ‚...the tendency of modern feeling towards the wall picture‘, in: Marburger Jahrbuch für Kunstwissenschaft, Bd. 25, 1999, 183-198.

  • Dal gruppo SPUR a Beuys. Arte degli anni ’60 nella Repubblica Federale Tedesca, in: ON. OttoNovecento. Rivista di Storia dell’arte, 3/99, S. 49-60.

  • Franz Kline: „Siskind“ (1958) – Abstrakte Malerei und Fotografie im Dialog, in: Kunsthistorische Arbeitsblätter, 3/01, S. 51-60.

  • Après Colbert: une divorce des siences et des beaux arts, in: Jean Gallard (Hg.), Ruptures - la discontinuité dans la vie artistique, Musée du Louvre, Paris 2000, S. 100-121.

  • Kunstgeschichte als historische Wissenschaft, in: Kunsthistorische Arbeitsblätter, 7/8 02, S. 35-44.

  • Geschichte im Bild. Zur Visualisierung von Kunst und Geschichte um 1700, in: Geschichte(n) der Wirklichkeit. Beiträge zur Sozial- und Kulturgeschichte des Wissens, hrsg. von Achim Landwehr (Documenta Augustana, Bd. 11), Augsburg 2002, S. 277-298.

  • „Maniera greca“ – Wahrnehmung und Verdrängung der Byzantinischen Kunst in der Italienischen Kunstliteratur seit Vasari, in: Sanat Tarihi Defterli Nr. 6, Özel Sayi: Okzident und Orient, Istanbul 2002, S. 113-125.

  • Kunsthistorische Praxis im 18. Jahrhundert, in: Kunsthistorische Arbeitsblätter, 5/03, S. 17-28.

  • Visualität und Narrativität. Methodische Spannungen in Carl Friedrich von Rumohrs Italienischen Forschungen in: Geschichte und Ästhetik, Festschrift für Werner Busch zum 60. Geburtstag, hrsg. von M. Kern, Th. Kirchner und H. Kohle, Berlin 2004, S. 362-375.

  • In französischer Sprache:
    Le visuel et la narration. La tension des méthodes dans les Recherches Italiennes de Rumohr,in: Michel Espagne (Hg.), Pour une „Économie de l’art“. L’itinéraire de Carl Friedrich von Rumohr, Paris 2004, S. 95-109.

  • Deutsche Kunst und deutsche Kunstgeschichte. Von Winckelmann bis zur Berliner Schule, in: Th. Schilp und B. Welzel (Hg.), Dortmund und Conrad von Soest im spätmittellaterlichen Europa, Bielefeld 2004, S. 29-44.

  • Dans l’ombre de Winckelmann: l’histoire de l’art dans la «république internationale des Lettres» au XVIIIe siècle, in: Revue de L’Art, No 146/2004-4, L’Histoire de L’Histoire de L’Art, S. 7-20.

  • Universität Augsburg – 35 Jahre. Der Campus und seine Bauten, hrsg. von G. Bickendorf, A. Potdevin und B. Sölch, Augsburg 2005.

  • Die Geschichte und ihre Bilder vom Mittelalter – Zur ‚longue durée’ visueller Überlieferung, in: Bernd Carqué, Daniela Mondini, Matthias Noell (Hg.), Visualisierung und Imagination. Materielle Relikte des Mittelalters in bildlichen Darstellungen der Neuzeit und Moderne (Göttinger Gespräche zur Geschichtswissenschaft, Bd. 26), 2 Bde., Göttingen 2006, Bd. 1, S. 103-152.

  • Schule des Sehens. Die künstlerischen Schulen und der kunsthistorische Blick, in: Katharina Krause und Klaus Niehr (Hg.), Kunstwerk – Abbild – Buch. Das illustrierte Kunstbuch von 1730 bis 1930, München, Berlin 2007, S. 33-52.

  • Die ersten Überblickswerke zur ‚Kunstgeschichte’: Jean-Baptiste-Louis-Georges Séroux d’Agincourt (1730-1814), Luigi Lanzi (1732-1810), Johann Domenico Fiorillo (1748-1821) und Leopoldo Cicognara (1767-1834), in: Ulrich Pfisterer (Hg.), Klassiker der Kunstgeschichte 1: Von Winckelmann bis Warburg, München 2007, S. 29-45.

  • Die ‚Berliner Schule’: Carl Friedrich von Rumohr (1785-1843), Gustav Friedrich Waagen (1794-1868), Karl Schnaase (1798-1875) und Franz Kugler (1808-1858), in: Ulrich Pfisterer (Hg.), Klassiker der Kunstgeschichte 1: Von Winckelmann bis Warburg, München 2007, S. 46-61.

  • The Berlin School and the Republic of Letters, in: Roland Recht, Philippe Sénéchal, Histoire de l’histoire de l’art en France au XIXe siècle, Actes du colloque au Collège de France, à l’École du Louvre et l’INHA, Paris 2008, S. 35-46 und S. 504-505.

  • Lexikonartikel zu: Domenico Fiorillo, Luigi Lanzi, Giovanni Morelli, Carlo Ridolfi, Carl F. von Rumohr, Gustav F. Waagen, in: Hauptwerke der Kunstgeschichtsschreibung, hrsg. von Paul von Naredi-Rainer, Stuttgart 2010, S. 113-115, 269-271, 361-364, 370-372, 463-465.

  • Musées de Papier – Musées de l’art, des sciences et de l’histoire, in : Elisabeth Décultot, Gabriele Bickendorf, Valentin Kockel (Hgg.), Musées de papier. L’Antiquité en livres, 1600-1800, Ausstellungskatalog Musée du Louvre, Paris 2010, S. 10-23.