Suche

Lisa Haberkern, M.A.


Doktorandin

E-Mail: lisa.haberkern@us.edu.pl


Projektbeschreibung

Unter dem Arbeitstitel „Oberschlesische Familiengedächtnisse nach dem Zweiten Weltkreig - Tradierung der familiären Erinnerung an das Arbeitslager Zgoda“ geht das Promotionsprojekt der Frage nach, wie Inkongruenz und Diskontinuität innerhalb des Familiengedächntisses verhandelt werden. Mithilfe einer Mehrgenerationen Interview-Studie unter oberschlesischen Familien in Polen und Deutschland wird sich den Familiengedächtnissen angenähert. Ziel ist es, ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie oberschlesische Familien ihre Geschichte mit der polnischen beziehungsweise deutschen Meistererzählung in Einklang bringen und inwiefern hierfür das Konzept der nationalen Indifferenz verwandt wird. In allen Fällen ist die Frage danach entscheidend, wie sich die Bewertung der Familiengeschichte von einer Generation zur nächsten und übernächsten verändert. Über  die familiäre Erinnerung an Nachkriegslager und die Auswirkungen des Erlebten auf Individuum und Familie wird der Versuch angestrengt, diesen Teil der mitteleuropäischen Geschichte in die Gesamterzählung der Nachkriegsgeschichte einzubinden.

 

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit Oktober 2016:
Doktorandin an der Schlesischen Universität in Katowice

Seit Februar 2016:
Wissenschaftlich Mitarbeiterin im H2020 Marie Curie Innovative Training Network (ITN) „Children born of war – Past, Present, and Future“ an der Schlesischen Universität in Katowice, Lehrstuhl für Archivistik und Oberschlesische Geschichte

10/2010 – 10/2015
Master Studium – Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas an der Europa Universtität Viadrina, Frankfurt (Oder)

Thesis: Heimatverlust im Familiengedächtnis - eine Oral History-Untersuchung unter Vertriebenenfamilien in Berlin und Brandenburg

01/2014 – 03/2014
Praktikum bei der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung, Berlin

02/2012 – 06/2012
ERASMUS-Semester an der Uniwersytet Wrocłwaski

10/2006 – 07/2010
Bachelor Studium - Kultur und Management an der Hochschule Zittau/Görlitz

Thesis: Jugendkultur in unfreien Systemen – ein Vergleich zwischen dem historischen Beispiel der DDR und Belarus

02/2009 – 06/2009
Auslandssemester an der staatlichen Universität für Wirtschaft und Finanzen, Sankt Petersburg