Suche

Buchvorstellung Prof. Dr. Maren Röger: "Die Erinnerung an Flucht und Vertreibung. Ein Handbuch der Medien und Praktiken"



Wir laden Sie herzlich ein zur Buchvorstellung mit Publikumsgespräch am Donnerstag, den 21. Januar 2016 um 18:00 Uhr im Bukowina Institut (Alter Postweg 97 a, 86159 Augsburg, II. Stock, großer Sitzungssaal)!



"Die Erinnerung an Flucht und Vertreibung. Ein Handbuch der Medien und Praktiken", herausgegeben von Stephan Scholz, Maren Röger und Bill Niven

"Flucht und Vertreibung" der Deutschen aus dem Osten ist seit siebzig Jahren fester Bestandteil der deutschen Erinnerungskultur. In der Bundesrepublik war dieses Gedenken vielfältig, und ab den 1960er Jahren politisch stark polarisiert; in der Deutschen Demokratischen Republik fand das öffentliche Erinnern unter ideologischen Vorzeichen statt, hatte aber doch seinen Raum. Das präsentierte Handbuch gibt erstmals einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Medien und Praktiken, die den deutschen Vertreibungsdiskurs seit Jahrzehnten wesentlich mitbestimmen. Ob Ausstellungen oder Denkmäler, Presse oder Literatur, Film oder Fernsehen, Gedenktage, Heimattreffen oder Straßennamen – sie alle sind nicht nur Speicher, Bühnen oder Vehikel, sondern auch Mitproduzenten von Erinnerung. Von verschiedenen Akteuren werden sie mit unterschiedlichen Zielen verwendet, besitzen aber auch Eigenlogiken. Der Band geht der Geschichte von Briefmarken, Hörfunk und Patenschaften in profunden Einzelbeiträgen nach und bietet damit Einblicke in die Konjunkturen und Konflikte der deutsch-deutschen Erinnerungsgeschichte nach 1945.

Meldung vom 16.01.2016