Suche

Brownbag: Bei einem Brown Bag handelt es sich um ein Vortragsformat aus den USA, bei dem die Zuhörer ihr Mittagessen (in braunen Papiertüten) mitbringen. Zögern Sie also nicht, während des Vortrags Ihr Essen auszupacken!

Thema: Kardinal Mindszenty: Transnationale Aspekte antikommunistischer Mobilisierung (1971-75)

 

Antikommunismus war seit den 1960er Jahren in den USA, der Bundesrepublik und andernorts in die Defensive geraten. Als Kardinal Mindszenty, der nach der Niederschlagung des ungarischen Aufstands 1956 Asyl in der US-Botschaft in Budapest gefunden hat, nach langen Verhandlungen in den Westen ausreiste, war sich - mit wenigen Ausnahmen - die veröffentlichte Meinung auf beiden Seiten des "Eisernen Vorhangs" einig, dass der kämpferische Kirchenführer ein "Relikt des Kalten Krieges" sei, oder, wie es Paul VI. ausdrückte, "ein Opfer der Geschichte". Mindszenty bereiste vor seinem Tod 1975 zahlreiche Länder und der Propyläen-Verlag veröffentlichte seine "Erinnerungen". Eine Untersuchung der unterschiedlichen Reaktionen auf diese Ereignisse und eine vergleichende Betrachtung antikommunistischer Aktivisten, die sich in ihren jeweiligen Ländern für Mindszentz engagierten erlauben uns, neue Einblicke in die transnationale Sozial- und Kulturgeschichte des Antikommunismus zu gewinnen.

 

Kurzbiografie:

Árpád v. Klimó studierte Mittlere u. Neuere Geschichte, Kunstgeschichte und Italienisch in Berlin (FU), Venedig und Göttingen. Promotion 1995 an der FU Berlin über einen Vergleich administrativer Eliten in Italien und Preußen (1860-1918), 2001 Habilitation über die "Nationale Geschichtskultur Ungarns im europäischen Kontext (1860-1948)" (Oldenbourg: München 2003). Er lehrte an der FU, der Humboldt-Universität, in Bielefeld, in Potsdam, als Gastprofessor an der IU Bremen (2004) und 2007 als Gastprofessor an der Universität Wien. Bis Juni 2008 war er wiss. Mitarbeiter am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, seitdem lehrt er als DAAD Visiting Professor an der University of Pittsburgh, Pa. Zuletzt erschienen: "Ungarn seit 1945" (Vandenhoeck & Ruprecht 2006), gem. mit Malte Rolf veröffentlichte er "Rausch und Diktatur" (Campus 2006) sowie mit Jan C. Behrends u. Patrice Poutrus "Antiamerikanismus im 20. Jahrhundert" (Dietz 2005). Weitere Infos auf der Homepage der University of Pittsburgh