Suche

Proseminar: 1968 - Ein europäisches Ereignis?


Titel: 1968 - Ein europäisches Ereignis ?
Dozent(in): Dr. Florian Pressler
Termin: Mi. 15.45-18.15
Gebäude/Raum: 2129
Modulsignatur: BacG 01 Nr.1 o. 2 o.3; BacG 06 Nr.1 o. 2 o.3; BacG 27 Nr.1; WBG 01; GyG 01-FW Nr.1 o. 2 o.3; GyG 31-FW Nr.1; GyG 32-FW Nr.1; GsHsRsG 01-FW Nr.1 o. 2 o. 3; GsHsG 32-FW Nr.1; RsG 32-FW Nr.1; BacEKG 12 Nr. 1; Bac EKG 12 Nr. 2; Bac EKG 22 Nr. 1; BacEKG 31 Nr. 2. (3st., 6 ECTS)


Inhalt der Lehrveranstaltung:

Das dramatische Jahr „1968“ gilt als ein Schlüsselereignis der neueren und neuesten Geschichte. Aber ist es das auch im europäischen Rahmen? Das Seminar beschäftigt sich mit den Ursachen der außerparlamentarischen Bewegungen und dem Protest der späten 1960er Jahre in verschiedenen nationalen Kontexten. Es fragt auch nach den Bezügen zwischen den Ereignissen in den jeweiligen Ländern und danach, inwiefern wir es hier mit transnationalen und gesamteuropäischen Entwicklungen zu tun hatten. Das Proseminar für am Beispiel in die Grundlagen des historischen Arbeitens ein

 


Literatur zur Lehrveranstaltung:

Norbert Frei, 1968: Jugendrevolte und globaler Protest, München 2008 (dtv); Martin Klimke/Joachim Scharloth (Hrsg.), 1968 in Europe. A History of Protest and Activism, 1956-1977, New York 2008.


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: im 1. Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Neuere und Neueste Geschichte Europäische Kulturgeschichte
Nummer der Lehrveranstaltung: 0
Beginn der Lehrveranstaltung: Beginn 28. April 2010
Dauer der Lehrveranstaltung: 3 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: PS - Proseminar
Leistungspunkte: 6 / Regelmäßige und aktive Teilnahme, Referat inkl. Thesenpapier, kleinere schriftliche Ausarbeitungen, Hausarbeit von 10 Seiten.
Prüfung: Sonstige
Semester: SS 2010