Suche

Fulbright Distinguished Chair in German Studies 2005/2006


Die Ehrenprofessur für Deutschlandstudien der Fulbright-Kommission hat für das akademische Jahr 2005/2006 Prof. Dr. Andreas Wirsching, Inhaber des Augsburger Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte, erhalten. Mit dem Fulbright Distinguished Chair fördert die Fulbright-Kommission die interdisziplinäre deutschland- und europakundliche Forschung und Lehre an amerikanischen Universitäten. Er wird jährlich im Wechsel unter Juristen, Volkswirtschaftlern, Politikwissenschaftlern, Soziologen und Historikern ausgeschrieben und erlaubt einen zweisemestrigen Aufenthalt an einer amerikanischen Spitzenuniversität. Seit 2001/2002 ist dies die Washington University in St. Louis, Missouri.


Die Verleihung des Fulbright Distinguished Chair bietet der Universität Augsburg und ihrer Philologisch-Historischen Fakultät die Möglichkeit, ihre transatlantischen Kontakte weiter zu intensivieren. Damit trägt sie zur Zielsetzung des breit gefächerten deutsch-amerikanischen Fulbright-Programms bei, das die Förderung des gegenseitigen Verständnisses zwischen den beiden Ländern durch akademischen und kulturellen Austausch anstrebt.

Weitere Informationen

Meldung vom 15.04.2005