Suche

Nachweise der Fremdsprachenkenntnisse in den modularisierten Studiengängen


In den modularisierten Studiengängen

  • Lehramt "Geschichte"
  • Bachelor "Geschichte"
  • Master "Historische Wissenschaften"

sind für das Geschichtsstudium Fremdsprachenkenntnisse wie folgt nachzuweisen:

 

Erforderlicher Kenntnisstand

Lehramt "Geschichte"

LA Gymnasium

  • Gesicherte Kenntnisse in Latein (kleines Latinum)
  • sowie in einer weiteren Fremdsprache (Niveau B1)

LA Realschule, Grund- und Hauptschule (nur als Unterrichtsfach)

  • Kenntnisse in zwei Fremdsprachen (Niveau A2)

Bachelor "Geschichte"

Hauptfach

  • Gesicherte Kenntnisse in Latein (kleines Latinum)
  • sowie in einer weiteren Fremdsprache (Niveau B1)

Nebenfach

  • Gesicherte Kenntnisse in zwei Fremdsprachen (Niveau B1)

Master "Historische Wissenschaften"

  • Gesicherte Kenntnisse in Latein (Kleines Latinum)
  • sowie in einer modernen Fremdsprache (Niveau B1)

Die erforderlichen Kenntnisse werden in der Regel durch das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife mit mindestens der Note "ausreichend" nachgewiesen.

Eine Möglichkeit des nachträglichen Erwerbs von Lateinkenntnissen sind Kurse innerhalb der Universität Augsburg, die regelmäßig angeboten werden. Sie sind in Digicampus verzeichnet (beginnend bei Latinum I), wo Sie sich auch anmelden können. Weitere Informationen dazu erteilt Herr Dr. Peter Roth.

Es ist sinnvoll, fehlende Kenntnisse möglichst früh zu erwerben, spätestens jedoch zu folgenden Fristen:

Studierende im Bachelorstudium Geschichte mit Studienbeginn ab dem WS 2012/13 müssen den Nachweis bis zur Ausgabe des Themas der Bachelorarbeit im 5. Semester erbringen. Der Nachweis wird durch erfolgreichen Abschluss des WB-Moduls "Sprachkompetenz Latein (5 LP) (= Latein III im Rahmen der fakultätsinternen Lateinprüfung) erbracht.

Bereits vor dem Studium erworbene Sprachkenntnisse (Geschichte Hauptfach: Latinum; Geschichte Nebenfach: Latinum oder dreijähriger aufsteigender gymnasialer Unterricht in einer modernen Fremdsprache, die nicht Englisch ist) können auf Antrag anerkannt werden.

Für die Einbuchung von Leistungspunkten des Sprachkompetenz-Moduls in STUDIS wenden Sie sich bei vollständig vorliegenden Nachweisen (fakultätsinterne Lateinprüfung bzw. Nachweis des Latinums durch Abiturzeugnis) bitte an das Sekretariat des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte.

Weitere Erläuterungen finden Sie im Modulhandbuch „Sprachkompetenz“ auf der Homepage des Prüfungsamtes.

Eine Anmeldung zu Lehrveranstaltungen in den Basismodulen ist auch dann möglich, wenn die Nachweise für die sprachlichen Zugangsvoraussetzungen noch nicht vollständig vorliegen. Bei Fragen können Sie sich an die Studienberatung Geschichte wenden.

Detaillierte Informationen für das Lehramtsstudium und zum alternativen Erwerb der nötigen Kenntnisse finden Sie hier (pdf). Die geforderten Sprachkenntnisse sind bei der Anmeldung zum Staatsexamen nachzuweisen.

 

Im Rahmen eines Promotionsstudiums an der Universität Augsburg gelten andere Voraussetzungen, die Sie bitte der gültigen Promotionsordnung entnehmen.

Kurse, für die in Alter Geschichte notwendigen Griechischkenntnisse werden ebenfalls angeboten. Sie enden mit einer Fakultätsinternen Griechischprüfung, die als gleichwertig mit dem Graecum anerkannt wird und folgende Bestandteile umfasst: Im ersten und zweiten Semester jeweils 1 Kurseinheit auf Basis eines Lehrbuchs (Grammatik und Grundwortschatz); nach dem 2. Semester ein vierstündiger Lektürekurs (Blockveranstaltung). Die schriftliche Prüfung umfasst die Übersetzung eines Platontextes mittleren Schwierigkeitsgrades im Umfang von etwa 150 Wörtern mit Hilfe eines Lexikons (Bearbeitungszeit 90 Minuten). Die mündliche Prüfung besteht im Übersetzen eines kurzen Platontextes (Prüfungsdauer 10-15 Minuten). Sie können sich dafür über Digicampus anmelden.

Alternativ ist auch die Feststellung von Griechischkenntnissen durch die staatliche Prüfung an einem Gymnasium möglich (Graecum).

 

Für die anderen hier nicht aufgeführten modularisierten Studiengänge gelten unter Umständen  andere Zugangsvorrausetzungen. Diese finden Sie bei den einzelnen Studiengängen.