Suche

SORAPS


SORAPS-Projekt: Study of Religions against Prejudices and Stereotypes

Kurzbeschreibung:

Religion und Religionszugehörigkeit bilden einen Kristallisationspunkt für gruppenbezogene Stereotype, Vorurteile und Feindbilder nicht nur in den europäischen Gesellschaften, sondern auch in den Schulen, was Lehrkräfte in verschiedenen Fächern vor neue und ungewohnte Herausforderungen stellt.

Das zentrale Ziel des SORAPS-Projekts ist die Erstellung und Erprobung eines Online-Studienmoduls für die Fortbildung von Lehrkräften der Humanwissenschaften, insbesondere auch von Geschichtslehrkräften, das ihnen spezifische Kompetenzen im Umgang mit religionsbezogenen Stereotypen, Vorurteilen und Feindbildern vermittelt.

Das SORAPS-Projekt, das eine 30-monatige Laufzeit hat, schließt an das IERS-Projekt (Intercultural Education through Religious Studies) an, das ebenfalls unter italienischer Leitung stand und an dem auch der Augsburger Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte beteiligt war. Das IERS-Projekt folgte einem – explizit säkularen – religionswissenschaftlichen und keinem konfessionsgebundenen Ansatz. Insgesamt wurden 20 innovative Lehr- und Lernmittel in Form digitaler Module erstellt, die Informations- und Kommunikationstechnologie mit aktuellen Ergebnissen religionswissenschaftlicher Forschung kombinieren. Diese sind abrufbar auf der Website des IERS-Projektes unter https://iers.unive.it/. Während das IERS-Projekt didaktisches Material zu verschiedenen Religionen, religionsbezogenen Themen und zur religionswissenschaftlichen Propädeutik präsentierte, dient die gemeinsame Arbeit an SORAPS der Entwicklung und Erprobung von Studienmaterialien für Lehrkräfte, mit denen diese die erforderlichen Kompetenzen im Umgang mit der religiösen Diversität in der Schule und insbesondere mit religionsbezogenen Stereotypen, Vorurteilen und Feindbildern entwickeln. Die gemeinsam entwickelten Online-Fortbildungseinheiten werden zusammen mit zwei 5-tägigen Vor-Ort-Fortbildungsveranstaltungen zunächst in einer 7-monatigen Phase von ausgewählten europäischen Lehrkräften erprobt und evaluiert. Nach erfolgter Optimierung stellen diese Lehrkräfte gegen Ende der Projektlaufzeit das Online-Studienmodul den Lehrkräften ihrer Schulen vor Ort vor.

Hier gelangen Sie zum Flyer des SORAPS-Projektes.

Projekttätigkeiten und -erträge:

  • Leitfaden über Stereotype und Vorurteile in und über Religionen:      Eine kompakte Publikation zum Thema „religionsbezogene Vorurteile und Stereotype”, die Forschungsergebnisse aus bestehender Literatur, Umfrageanalysen sowie einer Analyse der Medieninhalte und des politischen Diskurses zusammenstellt.
  • Fortbildungsreihe für Lehrkräfte:                                                  Ein Kurscurriculum mit dazugehörigen Lehr- und Lern-Materialien für ein Studium der Religionen aus interkultureller Perspektive. Der Fokus liegt hierbei darauf, Vorurteilen und Stereotypen durch wissenschaftlich fundierte Kenntnisse und mittels entsprechender Lehr- und Lernarrangements zu begegnen.
  • Online-Schulungsplattform:                                                      Diese stellt den virtuellen Raum zur Weiterbildung der Lehrkräfte dar. Dort finden sich die notwendigen Arbeitsmittel und Materialien, um die Lehrkräfte eingehend im Themenkomplex Religionen und Interkulturalität zu schulen.

Laufzeit und Finanzierung:

Das SORAPS-Projekt hat eine Laufzeit von 30 Monaten. Es begann im November 2016. Gefördert wird es durch das Erasmus+ Programm der EU.

Leitung:

  • L'Università Ca' Foscari Venezia, Dipartimento di Studi sull'Asia e sull'Africa Mediterranea, Italien

Projektpartner:

  • École Pratique des Hautes Études, Institut européen en sciences des religions, Frankreich
  • Universidad de Salamanca, Research GRoup in InterAction and eLearning (GRIAL), Spanien
  • Universität Augsburg, Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte, Deutschland
  • Syddansk Universitet, Institut for Historie (Religionsstudier), Dänemark
  • Oxfam Italia, Italien

Partnerschulen:

  • IES Campo Charro, Spanien
  • Convitto Foscarini Scuole Annesse Elementare Media e Liceo, Italien
  • Lycée René Cassin, Frankreich

Hier gelangen Sie zur Internetpräsenz des SORAPS-Projektes.

Der Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte übernimmt die folgenden Projektaufgaben:

  • Erstellung von Lerneinheiten für die Fortbildungsreihe
      • UNIT 1 PEDAGOGICAL STRATEGIES IN MULTICULTURAL CLASSES, LAYING THE GROUNDWORK
      • UNIT 8 PEDAGOGICAL STRATEGIES IN MULTICULTURAL CLASSES, CONCRETE EXAMPLES
      • UNIT 9 METHODS OF TEACHERS TRAINING
  • Konzeptionierung und Organisation der zweiten Fortbildungsveranstaltung (C2 In presence training event)
  • Verbreitung und Verwertung der Projektergebnisse (A5 Dissemination and Valorisation)

Eine Auswahl an erstellten Materialien und Zwischenergebnissen finden Sie hier.