Suche

EHISTO - der Abschlussband


Augsburg/KPP - Über zwei Jahre hinweg haben sich Expertinnen und Experten aus fünf europäischen Ländern in dem von der EU mit 300.000 Euro geförderten Projekt "European History Crossroads as Pathways to Intercultural and Media Education" (EHISTO) anhand populärwissenschaftlicher Geschichtsmagazine mit Fragen der Verantwortung der Medienöffentlichkeit und der historischen Bildung für die Vermittlung interkultureller und medienkritischer Kompetenzen auseinandergesetzt. Gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen Dr. Jutta Schumann und Miriam Hannig hat die Augsburger Projektkoordinatorin Prof. Dr. Susanne Popp jetzt unter dem Titel "Commercialised History: Popular History Magazines in Europe" einen Sammelband herausgegeben, der nicht nur die Projektergebnisse referiert, sondern auch einer europäisch orientierten Ausbildung von Geschichtslehrerinnen und -lehrern wertvolle Anregungen liefert.

Pressemeldung als PDF

https://www.philhist.uni-augsburg.de/lehrstuehle/geschichte/didaktik/internationales/forschungsprojekte/eu_projekte/EHISTO/

Meldung vom 11.02.2015