Suche

Proseminar: Politische Strömungen und politische Parteien in Bayern im 19. Jahrhundert


Titel: Politische Strömungen und politische Parteien in Bayern im 19. Jahrhundert
Dozent(in): Prof. Dr. Georg Seiderer
Termin: Mi 14.45 - 17.15 Beginn: 24.10.07
Gebäude/Raum: 2129

Inhalt:

Das Wort „Partei“ hatte in Deutschland lange Zeit keinen besonders guten Klang. Auch in den sich seit dem späten 18. Jhd. ausbildenden „politischen Strömungen“ lässt sich vielfach die Tendenz feststellen, den eigenen Standpunkt im Sinne eines übergeordneten allgemeinen Interesses zu definieren: „Parteiisch“ waren aus dieser Perspektive die anderen als Vertreter partikularer Interessen. Gleichwohl führte die Ausdifferenzierung des politischen Spektrums schließlich auch in Deutschland zur organisatorischen und programmatischen Verfestigung der verschiedenen Richtungen, wobei der Revolution von 1848 auf verschiedenen Ebenen - der parlamentarischen Fraktionsbildung ebenso wie der Entstehung politischer Vereinigungen - eine Schlüsselrolle zukam.

Im Proseminar soll der langwierige Prozeß der Entstehung politischer Parteien am Beispiel Bayerns im Kontext seiner politischen Entwicklung im 19. Jahrhundert betrachtet werden, wobei zugleich die Entwicklung in Deutschland insgesamt vergleichend einbezogen werden soll. Dabei soll insbesondere auch die Entwicklung von Frühformen und Vorläufern im Rahmen des „bürgerlichen“ Vereinswesens berücksichtigt werden.

 

Das Proseminar kann auch als dreistündige Veranstaltung mit einem begleitenden Tutorium besucht werden.

Einführende Lektüre:

- Otto Dann, Die Anfänge politischer Vereinsbildung in Deutschland, in: U. Engelhardt/V. Sellin/H. Stuke (Hg.), Soziale Bewegung und politische Verfassung. Beiträge zur Geschichte der modernen Welt, Stuttgart 1976, S.197-232.

- Dieter Langewiesche, Die Anfänge der deutschen Parteien. Partei, Fraktion und Verein in der Revolution von 1848/49, in: Geschichte und Gesellschaft 4 (1978), S. 324-361.

- Gerhard A. Ritter, Die deutschen Parteien 1830-1914, Göttingen 1985.

Anforderungen für Scheinerwerb:   Regelmäßige Teilnahme für den PS-Schein, aktive Mitarbeit in der 3. Stunde für den Zusatzschein,  Referat und Hausarbeit

Sprechstunde:                                   Do 11-12.30